Zum Inhalt springen
Inhalt

Noch ein Konkurrent für Sion Auch die Türkei will Winter-Olympia 2026

Die türkische Stadt Erzurum will sich für die Olympischen Winterspiele 2026 bewerben. Damit gibt es nun 7 Kandidaten.

In der osttürkischen Stadt Erzurum fand 2011 bereits die Universiade statt.
Legende: Bald Olympia in Erzurum? In der osttürkischen Stadt fand 2011 bereits die Universiade statt. ima

Die Olympia-Bewerbung von Sion 2026 erhält weiterhin neue Konkurrenz. Neu will sich sich auch das türkische Erzurum für die Olympischen Winterspiele in 8 Jahren bewerben.

Wie das IOC mitteilt, hat das Nationale Olympische Komitee der Türkei eine entsprechende Absichtserklärung für Winterspiele in der osttürkischen Stadt eingereicht. Die Frist dafür war am vergangenen Samstag abgelaufen.

Entscheid im September 2019

Damit gibt es 7 Bewerber für 2026. Neben Erzurum hoffen Sion, Graz, Calgary, Sapporo, Stockholm und die Region Cortina d'Ampezzo/Mailand/Turin auf den Zuschlag.

Die Bewerber treten nun in eine Phase des Dialogs mit dem IOC, bevor im Oktober die eigentlichen Kandidaten ausgewählt werden. Der Entscheid über den Ausrichter fällt im September 2019 in Mailand. Austragungsort der nächsten Winterspiele 2022 ist Peking.

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.