Niggli: Läuferin aus Leidenschaft

Simone Niggli ist die erfolgreichste Einzelsportlerin des Landes. Die 23-fache OL-Weltmeisterin erklärte im «sportpanorama», weshalb ihr das Laufen derart viel bedeutet.

Ein Wettkampf während den Ferien. Während viele (Ausdauer-)Sportler in den schönsten Tagen des Jahres den Sport für einmal ruhen lassen, hat Simone Niggli während ihres Urlaubs in Skandinavien einen 5-Tage-Lauf in Schweden absolviert.

«Das Resultat war nebensächlich. Ich laufe halt einfach gerne OL und geniesse es, in einem schönen Gelände zu laufen», sagt die Bernerin fast schon rechtfertigend. Ein Beleg für die Leidenschaft, welche die dreifache Mutter für ihren Sport noch immer aufbringt.

Viele Höhepunkte bei 23 Goldmedaillen

Auch deshalb lief Niggli als einzige Spitzenläuferin an den diesjährigen Weltmeisterschaften in Finnland an allen Wettkämpfen - und gewann sämtliche Einzelrennen. Es waren die Goldmedaillen Nummer 21-23 für die Schweizerin. «Da waren viele Höhepunkte dabei», sagte Niggli im Rückblick.

Höhepunkt bleibt für die Bernerin aber immer jedes einzelne Rennen. Weil sie Läuferin aus Leidenschaft ist. Genau diese Freude am Sport dürfte wohl ein wesentlicher Faktor sein, um das «Phänomen Simone Niggli» zu erklären.