Zum Inhalt springen

Titelkämpfe im Tessin Doppelgold und Silber für Schweizer OL-Cracks

Daniel Hubmann und Matthias Kyburz gewinnen zeitgleich EM-Gold. Judith Wyder holt Silber bei den Frauen.

Legende: Video Drei Schweizer Medaillen im EM-Sprint abspielen. Laufzeit 4:45 Minuten.
Aus sportpanorama vom 06.05.2018.

Sprint Männer

Die Schweizer gewannen an der EM in Mendrisio gleich zwei Goldmedaillen. Daniel Hubmann und Titelverteidiger Matthias Kyburz wurden beide nach 14:44 Minuten gestoppt. Das Duo distanzierte den Briten Kristian Jones um 15 Sekunden. Martin Hubmann als 5. verfehlte das Podest um 23 Sekunden. Als vierter Schweizer lief Florian Howald als 6. in die Top Ten.

Sprint Frauen

Judith Wyder holte Silber. Die Bernerin musste sich nur der Schwedin Tove Alexandersson geschlagen geben. Bronze sicherte sich die Russin Natalia Gemperle. Die 20-jährige Debütantin Simona Aebersold lag bis Rennhälfte auf dem 2. Zwischenrang. Letztlich wurde die Seeländerin 5.

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von jean-claude albert heusser (jeani)
    OL der "Natursport" wo es auch noch "Köpfchen" braucht! Bravo und Chapeau an das Suisse OL Team!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Benedikt Jorns (Benedikt Jorns)
    Ein phantastischer Start zur OL-Europameisterschaft !!! Hat es das schon jemals gegeben, dass zwei Schweizer an einer Europa- oder Weltmeisterschaft in irgend einer Sportdisziplin mit Zeitmessung auf die Hundertstelsekunde zeitgleich ins Ziel kamen und so zwei Goldmedaillen holten? Herzliche Gratulation an Daniel Hubmann, Matthias Kyburz und Silbermedaillen-Gewinnerin Judith Wyder !
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Bruno Hochuli (Bruno Hochuli)
    Herzliche Gratulation der Schweizer Mannschaft für die tollen Resultate. Ein Sport bei dem man auch noch schnell überlegen und noch schneller rennen muss. Hut ab und vielen Dank und weiterhin viel Erfolg.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen