Albasini feiert Tagessieg im Baskenland

Michael Albasini hat die 2. Etappe der Baskenland-Rundfahrt gewonnen. Der Thurgauer setzte sich in Elciego im Sprint des Feldes durch.

Michael Albasini.

Bildlegende: Hatte die Nase knapp vorne Michael Albasini. Keystone

Nach 173,4 Kilometern spielte Albasini seine ganze Routine aus. Auf der leicht abfallenden Zielgeraden hatte der Belgier Tosh van der Sande früh attackiert. Der Schweizer nutzte dessen schnellen Antritt, sog sich heran und gewann am Ende hauchdünn vor Maximiliano Richeze (Arg) und Sean De Bie (Bel).

Albasini, der für das australische Orica-Scott-Team fährt, sorgte mit seinem Erfolg für den ersten Schweizer Saisonsieg auf Stufe World Tour.

Contador vs. Valverde

Michael Matthews, der die 1. Etappe der Rundfahrt am Montag im Sprint für sich entschieden hatte, wurde Vierter. Damit verteidigte der Australier sein Leadertrikot.

Im Mittelpunkt der Rundfahrt durch die nordspanische Provinz steht das Duell des zweimaligen Tour-de-France-Gewinners Alberto Contador mit seinem Landsmann Alejandro Valverde. Am Mittwoch geht es auf der bergigen 3. Etappe von Gasteiz nach Donostia. Spätestens dann werden die beiden ihre Karten auf den Tisch legen müssen.

Albasinis Sprint zum Sieg

Resultate