Aru gewinnt Etappe - Contador bleibt Leader

Fabio Aru hat die 18. Etappe der Vuelta für sich entschieden. Der Italiener setzte sich nach 157 km von La Estrada nach Monte Castrove vor dem Briten Chris Froome durch. Leader bleibt Alberto Contador.

Fabio Aru bejubelt seinen Etappensieg.

Bildlegende: Grund zum Jubeln Fabio Aru feiert den Etappensieg. EQ Images/Archiv

Für Aru ist es bereits der 2. Tagessieg an der diesjährigen Vuelta. Der Italiener hatte bereits die 11. Etappe für sich entschieden. Auf dem Monte Castrove setzte er sich eine Sekunde vor Chris Froome durch. Mit einem Rückstand von 13 Sekunden erreichten die drei Spanier Alejandro Valverde, Joaquin Rodriguez und Alberto Contador das Ziel.

Dank dem 2. Platz in der Etappe verbesserte sich Froome im Gesamtklassement auf Kosten von Valverde auf Rang 2. Der Brite liegt neu 1:19 Minuten hinter Leader Contador.

Entscheidung wohl erst am Sonntag

Die Etappe am Freitag ist auf Ausreisser zugeschnitten. Am Samstag steht eine letzte Bergankunft auf dem Programm, die Entscheidung fällt am Sonntag mit einem 9,7 km langen Einzelzeitfahren in Santiago de Compostela.

Nicht mehr am Start der 18. Etappe war Fabian Cancellara. Der Schweizer legt seinen Fokus ab sofort auf das WM-Strassenrennen vom 28. September.