Auch ohne Schurter: Mountainbiker streben Team-Medaille an

Am Mittwoch fällt mit dem Team-Wettkampf der Startschuss zur Mountainbike-WM in Pietermaritzburg (SA). Das Schweizer Aushängeschild Nino Schurter lässt das Staffel-Rennen aus und greift erst am Wochenende ins Geschehen ein.

Nino Schurter will sich auf die Titelverteidigung im Cross Country konzentrieren.

Bildlegende: Lässt Staffel Rennen aus Nino Schurter will sich auf die Titelverteidigung im Cross Country konzentrieren. Keystone

Nino Schurter scheint seine Lehren aus der Vergangenheit gezogen zu haben. Im Juni an der Heim-EM in Bern war der Bündner für die Schweizer Staffel an den Start gegangen. Im darauffolgenden Cross-Country-Rennen, Schurters Paradedisziplin, musste er sich seinem Rivalen Julien Absalon (Fr) geschlagen geben. Dieses Szenario soll sich an der WM in Südafrika nicht wiederholen - Schurter will seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigen.

Schweizer Staffel im erweiterten Favoritenkreis

Aber auch ohne Schurter darf das Schweizer Staffel-Quartett um Ralph Näf, Jolanda Neff, Marc Stutzmann und Andrin Beeli zum erweiterten Favoritenkreis gezählt werden. Vor einem Jahr wurde an der WM mit Rang 4 eine Medaille nur knapp verpasst - trotzdem war die Schweiz mit 6 WM-Titeln die erfolgreichste Nation.

WM-Programm - wichtigste Termine:
Mittwoch, 16:00 Uhr: Cross Country, Team-Wettkampf. Samstag, 12:30 Uhr: Cross Country, Elite Frauen. 15:00 Uhr: Cross Country, Elite Männer. Sonntag, 11:00 Uhr: Eliminator, Finals Männer und Frauen. 14:00 Uhr: Downhill, Elite Männer und Frauen.

Video «MTB: Zieleinfahrt der Medaillengewinner («sportlive»)» abspielen

Schurter holt 2012 WM-Gold

0:35 min, vom 8.9.2012

Livestream-Hinweis

Verfolgen Sie die Cross-Country-Rennen der Frauen (12:30 Uhr) und Männer (15:30 Uhr) am Samstag hier bei uns im Livestream.