Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Auf Etappe 17 nicht am Start Küng steigt bei der Tour aus – auch Bernal macht nicht weiter

Stefan Küng verzichtet auf die letzten 5 Etappen der Tour de France. Auch Egan Bernal startete nicht zur 17. Etappe.

Stefan Küng.
Legende: Fährt nicht bis nach Paris Stefan Küng. Keystone

Als der Tross der Tour de France am Mittwoch um 12:30 Uhr in Grenoble zur 17. Etappe startete, waren Stefan Küng (Groupama-FDJ) und Vorjahressieger Egan Bernal (Ineos) nicht dabei. Die beiden verzichten auf die letzten 5 Etappen der französischen Landesrundfahrt.

Küng verschafft sich mit dem vorzeitigen Rückzug etwas mehr Vorbereitungszeit auf die WM in Imola und der Region Emilia-Romagna (24. bis 27. September). Am 25. September steht das Einzelzeitfahren auf dem Programm. Als Europameister gehört der 26-jährige Thurgauer zum Favoritenkreis.

Küng lag nach der Tour-Bergetappe vom Dienstag, in welcher er fast mit den Anwärtern auf den Tour-Sieg ins Ziel kam, im Gesamtklassement mit einem Rückstand von rund 2 Stunden auf Platz 53.

19 Minuten Rückstand auf den Leader

Bei Bernal liegen die Gründe auf der Hand. Der Kolumbianer musste seine Ambitionen auf die Titelverteidigung spätestens am letzten Sonntag begraben. Bernal hatte die diesjährige Tour angeschlagen begonnen und nicht sein gewohntes Leistungsvermögen erreicht.

Video
Bernal «Habe grosse Rückenschmerzen» (engl.)
Aus Sport-Clip vom 16.09.2020.
abspielen

Der 23-Jährige, der die Frankreich-Rundfahrt im letzten Jahr als jüngster Fahrer seit mehr als einem Jahrhundert gewonnen hatte, lag im Gesamtklassement mit gut 19 Minuten Rückstand auf Leader Primoz Roglic nur auf dem 16. Platz.

«Natürlich wollte ich nicht, dass meine Tour de France so endet. Aber ich stimme zu, dass es unter den gegebenen Umständen der richtige Entscheid für mich ist», wurde Bernal in einer Mitteilung seiner Equipe Ineos zitiert. Bernal wird sich nun auf die Erholung konzentrieren.

Video
Auf der 15. Etappe: Bernal früh distanziert und erschöpft im Ziel
Aus Sport-Clip vom 13.09.2020.
abspielen

SRF zwei, sportlive, 15.09.20, 15:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen