Zum Inhalt springen
Inhalt

Rad Battaglin gewinnt 14. Giro-Etappe

Enrico Battaglin hat das 14. Teilstück des Giro d'Italia für sich entschieden. Der Italiener setzte sich auf der Bergetappe vor seinem Landsmann Dario Cataldo durch.

Legende: Video Zusammenfassung der 14. Giro-Etappe abspielen. Laufzeit 01:32 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 24.05.2014.

Enrico Battaglin verfügte nach der 164 Kilometer langen Alpen-Etappe im Schlusssprint über die meisten Kraftreserven. Auf den letzten Metern rang der Italiener seinen Landsmann Dario Cataldo noch nieder.

Beide gehörten ursprünglich einer 21-köpfigen Fluchtgruppe an, die sich bereits kurz nach dem Start vom Feld abgesetzt hatte. Mit 7 Sekunden Rückstand folgte Jarlinson Pantano (Kol) auf Rang 3.

Urans Vorsprung schmolz

Die Favoriten im Gesamtklassement lieferten sich im bis zu 13 Prozent steilen Schlussaufstieg auf den Sacro Monte di Oropa einen Grosskampf, nennenswerte Verschiebungen blieben aber aus.

Der Kolumbianer Rigoberto Uran verteidigte das rosa Leadertrikot, machte dabei aber keinen bestechenden Eindruck. Deshalb büsste er fünf Sekunden seines Vorsprungs auf den Gesamtzweiten Cadel Evans ein, der sein ärgster Verfolger ist.

Evans, der Tour-de-France-Sieger von 2011, liegt nun noch 32 Sekunden hinter Uran zurück. Er kam drei Minuten hinter Sieger Battaglin ins Ziel.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.