Battaglin gewinnt 4. Etappe - Paolini bleibt Leader

Enrico Battaglin hat bei der 4. Etappe des Giro d'Italia von Policastro Bussentino nach Serra San Bruno den 1. grossen Sieg seiner Karriere gefeiert. Der italienische Lokalmatador setzte sich im Massensprint durch. Sein Landsmann Luca Paolini bleibt derweil an der Spitze des Gesamtklassements.

Video «Battaglin gewinnt 4. Etappe («sportaktuell»)» abspielen

Battaglin gewinnt 4. Etappe («sportaktuell»)

0:38 min, vom 7.5.2013

Für Enrico Battaglin, dessen Vater Giovanni 1981 den Giro gewonnen hatte, ist der Sieg der mit Abstand grösste Erfolg seiner noch jungen Karriere. Noch nie hatte der 23-jährige Italiener zuvor ein Rennen einer grossen Rundfahrt für sich entscheiden können. Er setzte sich im Massensprint vor seinen beiden Landsmännern Fabio Felline und Giovanni Visconti durch.

Paolini weiter im «Maglia rosa»

Leader des Gesamtklassements bleibt Luca Paolini (It) mit 17 Sekunden Vorsprung auf den Zweiten Rigoberto Uràn (Kol) und 26 Sekunden auf den neuen Gesamtdritten Beñat Intxausti (Sp). Tour-de-France-Sieger Bradley Wiggins rutschte im Gesamtklassement auf Rang 6 ab und hat nun 34 Sekunden Rückstand
auf Paolini. Dieser belegte im Massensprint Rang 10 und wird damit auch die morgige 5. Etappe im «Maglia rosa» in Angriff nehmen.