BMC-Profi Schär mit mehreren Brüchen

Das Etappenrennen Paris - Nizza endete für Michael Schär früh und schmerzhaft. Der 30-Jährige zog sich bei einem Sturz in der 1. Etappe Brüche des Schlüssel- und Darmbeins zu.

Michael Schär auf dem Rad

Bildlegende: Kann längere Zeit nicht im Sattel sitzen Michael Schär. EQ Images

20 Kilometer vor dem Ziel der ersten Etappe von Paris - Nizza stürzte Michael Schär. Der BMC-Fahrer zog sich dabei Brüche des rechten Schlüsselbeins und des Darmbeins im Beckenbereich zu. Eine Operation ist zwar nicht nötig, aber Schär wird vier bis sechs Wochen nicht auf dem Rad sitzen können.

Kein eigenes Verschulden

Schär war im hinteren Teil des Feldes gestürzt, nachdem vor ihm der Franzose Romain Bardet zu Fall gekommen war. «Vor allem die Hüfte schmerzt sehr», liess der Schweizer auf der Website seines Teams ausrichten. Und fügte hinzu: «Ich bin enttäuscht, dass ich meine Saison bereits wieder unterbrechen muss.»

Resultate