Bradley Wiggins nicht an der Tour de France

Zwei Jahre nach seinem Tour-de-France-Sieg wird Bradley Wiggins bei der diesjährigen Frankreich-Rundfahrt aller Voraussicht nach fehlen. «Nach derzeitigem Stand», sei er nicht dabei, sagte der 34-Jährige gegenüber mehreren Medien.

Bradley Wiggins steht auf dem Siegertreppchen.

Bildlegende: Bradley Wiggins Hier bei seinem Tour-Sieg 2012. Keystone

«Natürlich bin ich enttäuscht, denn ich habe hart gearbeitet und bin in der Form, die ich vor zwei Jahren hatte», sagte Wiggins. «Aber die Mannschaft ist komplett auf Chris Froome konzentriert.»

Froome hatte die «Grande Boucle» im Vorjahr gewonnen und ist erneut einer der grossen Favoriten. Froome und Wiggins werden aufgrund der teaminternen Rivalität schlechte persönliche Beziehungen nachgesagt. Die Tour de France startet am 5. Juli in Leeds.

Teamwechsel 2015?

Wiggins war nicht für die Dauphiné-Rundfahrt, den wichtigsten Tour-Test, nominiert worden. Stattdessen wird Wiggins bei der Tour de Suisse starten.

Ein weiterer Start an der Tour de France sei für ihn wohl nur möglich, wenn er das Team Sky nach dem Auslaufen seines Vertrages am Jahresende verlasse, sagte Wiggins weiter. Er bestätigte ein Gespräch mit dem Sportlichen Leiter der australischen Mannschaft Orica-GreenEdge, Matthew White.