Cancellara doch an der Tour de France?

Fabian Cancellara hat Berichte dementiert, wonach er auf einen Start an der diesjährigen Tour de France verzichte. Der Schweizer lässt eine Teilnahme an der «Grande Boucle» weiterhin offen.

Fabian Cancellara will sich erst zu einem späteren Zeitpunkt entscheiden, ob er an der TdF teilnimmt oder nicht.

Bildlegende: Doch an der Tour de France? Fabian Cancellara will sich erst zu einem späteren Zeitpunkt entscheiden, ob er an der TdF teilnimmt oder nicht. EQ Images

Der 31-jährige Berner bekräftigte an einer Pressekonferenz am Rande der Katar-Rundfahrt seine Absicht, dass er den Entscheid, ob er die 100. Austragung der Tour de France (29. Juni bis 24. Juli) bestreiten werde oder nicht, in Absprache mit der Mannschaft fällen werde.

Fokus auf Klassiker

Cancellara bestätigte zwar, dass er seinen Fokus voll und ganz auf die Klassiker-Rennen setzen werde, einen Start an der Frankreich-Rundfahrt deshalb aber nicht vollkommen ausschliesse. Auf Twitter liess er verlauten, dass er über eine Teilnahme erst nach den Frühjahrsklassikern entscheiden werde.

Programm steht bis Paris-Roubaix

Der Blick hatte vermeldet, Cancellara würde auf die diesjährige Frankreich-Rundfahrt verzichten, da dort zum Auftakt weder ein Prolog noch ein Einzelzeitfahren auf dem Programm steht. Tim Vanderjeugd, Pressesprecher des Teams RadioShack-Leopard-Trek, klärte nun auf: «Fabian hat mit niemandem  gesprochen. Sein Programm steht bis zum Klassiker Paris-Roubaix. Alles andere steht noch in den Sternen.»