Daniel Gisiger - der Vater des Bahnvierers

Der ehemalige Profi Daniel Gisiger gilt als «Vater» des Schweizer Bahnvierers. Der 61-jährige Bieler musste die Traditionsdisziplin in der Schweiz sozusagen zu neuem Leben erwecken.

Seit 2007 ist Daniel Gisiger, der nach seiner Profi-Karriere lange in Neu-Kaledonien gearbeitet hatte, Schweizer Bahn-Nationaltrainer. Der ehemalige Profi, der unter anderem Etappen bei Giro d'Italia, Tour de Romandie und Tour de Suisse sowie viermal das Zürcher Sechstagerennen gewann, hat den Schweizer Bahnrad-Sport zu neuem Leben erweckt.

Gisiger gelang es, die junge Generation um Stefan Küng für das Projekt Bahn-Vierer zu begeistern. Mittlerweile fährt das Schweizer Quartett in der erweiterten Weltspitze mit und peilt einen Startplatz bei Olympia 2016 in Rio an.

Wie alles angefangen hat und was Küng über seinen Coach zu sagen hat, erfahren Sie im Radio-Beitrag.

Sendebezug: Radio SRF 1, 14.10.2015, Abendbulletin