Daniel Oss erster Tirreno-Leader

Die amerikanischen BMC-Equipe hat das Mannschafts-Zeitfahren zum Auftakt des Tirreno-Adriatico gewonnen. Erster Leader des über 7 Etappen führenden Rennens ist der Italiener Daniel Oss.

Daniel Oss und seine BMC-Equipe waren im Kampf gegen die Uhr die Schnellsten.

Bildlegende: Teuflisch gut gefahren Daniel Oss und seine BMC-Equipe waren im Kampf gegen die Uhr die Schnellsten. Imago

Die zweifachen Mannschafts-Weltmeister von BMC setzten sich in Lido di Camaiore 2 Sekunden vor der belgischen Quick-Step-Mannschaft und 9 Sekunden vor dem französischen Team Française-des-Jeux durch.

Weil der Italiener Daniel Oss als erster BMC-Fahrer die Ziellinie überquerte, durfte er sich in das blaue Leader-Trikot einkleiden lassen.

IAM auf Rang 5

Die Schweizer IAM-Equipe mit Mathias Franck und Reto Hollenstein kam mit einem Rückstand von 15 Sekunden auf Platz 5. Trek mit Fabian Cancellara büsste 17 Sekunden ein und klassierte sich auf dem 7. Schlussrang.

Etappe annulliert

Die 3. Etappe von Paris - Nizza zwischen Cusset und dem Mont Brouilly musste wegen heftiger Schneefälle annulliert werden. Damit konnte erst zum 3. Mal in 25 Jahren ein Teilstück des Etappenrennens nicht stattfinden. Die zuvor letzte Absage gab es 2004.