Degenkolb gewinnt 5. Etappe

John Degenkolb hat die 5. Etappe von Cosenza nach Matera für sich entschieden. Der Deutsche Sprintspezialist setzte sich in einem dramatischen Finish vor Angel Vicioso (Sp) und seinem Landsmann Paul Martens durch. Luca Paolini bleibt weiterhin Gesamtführender.

Video «John Degenkolb gewinnt 5. Etappe» abspielen

John Degenkolb gewinnt 5. Etappe

0:27 min, vom 8.5.2013

Degenkolb erkämpfte seinen ersten Saisonsieg nicht bei einem Massensprint, sondern musste nach einem Sturz eines Helfers in der letzten Kurve 1,5 km vor dem Ziel eine Lücke schliessen. Letztlich schaffte dies der 24-Jährige souverän.

Paolini weiter im «Maglia rosa»

Im Gesamtklassement gab es an der Spitze nur kleine Veränderungen. Luca Paolini (It) verteidigte seine Führung problemlos und baute seinen Vorsprung um 8 Sekunden aus. Der Italiener liegt neu 25 Sekunden vor dem Kolumbianer Sergio Henao.

Dessen Landsmann Rigoberto Uran, der als Gesamtzweiter die Etappe von Cosenza nach Matera mit 17 Sekunden Rückstand auf Paolini in Angriff genommen hatte, büsste wegen eines Defekts einige Sekunden ein.

Resultate