Degenkolb sprintet zum Tagessieg

In der Endphase der 4. Etappe der Spanien-Rundfahrt hat der Deutsche John Degenkolb über die besten Beine verfügt und deshalb im Spurt gewonnen. An der Spitze des Gesamtklassements konnte sich der Australier Michael Matthews halten.

John Degenkolb schreit seine Freude hinaus und ballt die Fäuste.

Bildlegende: Jubelschrei John Degenkolb konnte sich bei der Vuelta als Etappensieger feiern lassen. Keystone

Degenkolb feierte auf den mit zwei Bergwertungen gespickten 165 km von Mairena del Alcor nach Cordoba seinen ersten Erfolg in dieser Saison bei einer grossen Landesrundfahrt. Im Juli hatte sich der 25-Jährige bei der Tour de France noch zweimal mit dem 2. Platz begnügen müssen.

Nach 5 Vuelta-Etappensiegen im Jahr 2012 war es für Degenkolb der insgesamt 6. Teilerfolg an der Spanien-Rundfahrt.

Matthews mit 15 Sekunden Vorsprung

Der Gesamtführende Matthews wurde hinter IAM-Fahrer Vicente Reynes (Sp) Dritter. Zudem sicherte sich der Australier weitere Bonifikationspunkte. In der Overall-Wertung liegt er nun 15 Sekunden vor dem Spanier Alejandro Valverde.