Die 101. Tour de France in Zahlen

Auf die 198 Fahrer wartet an der Frankreich-Rundfahrt vom 5. bis 27. Juli ein wie gewohnt happiges Programm. Die 101. Tour de France wartet auch in schweizerischer Hinsicht mit interessanten Fakten auf.

Video «RAD: Streckenplan TdF 2014» abspielen

Streckenplan TdF 2014

3:31 min, vom 4.7.2014

 

Der Auftakt zur «Grande boucle» erfolgt wie 2007 in Grossbritannien, diesmal in Leeds. Bereits die 5. Etappe hat es in sich: Auf den 155,5 km vom belgischen
Ypres nach Arenberg warten 9 Sektoren mit Kopfsteinpflastern auf die 198 Fahrer.

Die Tour 2014 ist 3663,5 km lang und beinhaltet 5 Bergankünfte, in La Planche des Belles Filles (10. Etappe), Chamrousse (13.), Risoul (14.), Pla d'Adet (17.) sowie das 18. Teilstück nach Hautacam mit dem Tourmalet als Highlight. Das einzige Einzelzeitfahren ist für die 20. Etappe vorgesehen.

9 Schweizer am Start

Von den Schweizer Radprofis sind mehr Schlagzeilen als auch schon zu erwarten. Gleich 9 Fahrer wurden aufgeboten - so viele wie seit 1991 nicht mehr. Das Schweizer IAM-Team erhielt eine Wildcard und stellt 5 einheimische Akteure.

Das Duell um den Gesamtsieg läuft auf einen Dreikampf hinaus. Alberto Contador (Sieger 2007 und 2009) fordert Vorjahressieger Chris Froome heraus. Auch Vincenzo Nibali will ein Wörtchen mitreden.

Etappenplan 101. Tour de France

DatumEtappeOrtDistanz
5. Juli1. EtappeLeeds - Harrogate/Gb190,5 km
6. Juli2. EtappeYork/Gb - Sheffield201 km
7. Juli3. EtappeCambridge/Gb - London155 km
8. Juli4. EtappeLe Touquet-Paris-Plage - Lille163,5 km
9. Juli5. EtappeYpres/Be - Arenberg Porte du Hainaut155,5 km
10. Juli6. EtappeArras - Reims194 km
11. Juli7. EtappeÉparnay - Nancy234,5 km
12. Juli8. Etappe Tomblaine - Gérardmer La Mauselaine 161 km
13. Juli9. EtappeGérardmer - Mulhouse 170 km
14. Juli10. EtappeMulhouse - La Planche des Belles Filles161,5 km
15. JuliRuhetag
16. Juli11. EtappeBesançon - Oyonnax 187,5 km
17. Juli12. EtappeBourg-en-Bresse - Saint-Étienne185,5 km
18. Juli13. EtappeSaint-Étienne - Chamrousse 197,5 km
19. Juli14. EtappeGrenoble - Risoul177 km
20. Juli15. EtappeTallard - Nîmes222 km
21. JuliRuhetag
22. Juli16. EtappeCarcassonne - Bagnères-de-Luchon 237,5 km
23. Juli17. EtappeSaint-Gaudens - Saint-Lary Pla d'Adet124,5 km
24. Juli18. EtappePau - Hautacam145,5 km
25. Juli19. EtappeMaubourguet Pays du Val d'Adour - Bergerac 208,5 km
26. Juli20. EtappeEinzelzeitfahren Bergerac - Périgueux54 km
27. Juli21. EtappeÉvry - Paris Champs-Élysées137,5 km

Die 22 Teams und die wichtigsten der insgesamt 198 Fahrer

TeamFahrer
IAM Cycling Mathias Frank, Martin Elmiger, Reto Hollenstein, Sébastien Reichenbach, Marcel Wyss, Sylvain Chavanel, Heinrich Haussler, Roger Kluge, Jérôme Pineau
Trek Fabian Cancellara, Gregory Rast, Fränk Schleck, Andy Schleck, Haimar Zubeldia, Jens Voigt 
BMC Michael Schär, Tejay van Garderen, Greg van Avermaet 
Orica-GreenedgeMichael Albasini, Simon Gerrans, Michael Matthews 
SkyChris Froome, Richie Porte
Tinkoff-SaxoAlberto Contador, Nicolas Roche
Omega Pharma-QuickstepMark Cavendish, Michal Kwiatkowski, Tony Martin
AstanaVincenzo Nibali, Jakob Fuglsang, Michele Scarponi 
Belkin Bauke Mollema, Laurens Ten Dam 
Bretagne-SéchéBrice Feillu
Cannondale Peter Sagan
AG2R La Mondiale Romain Bardet, Jean-Christophe Péraud 
Cofidis Daniel Navarro, Rein Taaramäe 
Europcar Pierre Rolland, Thomas Voeckler 
FDJ.frArnaud Démare, Thibaut Pinot 
Garmin SharpAndrew Talansky
Giant-ShimanoMarcel Kittel, John Degenkolb
Katjuscha Joaquim Rodriguez, Alexander Kristoff
Lampre-Merida Rui Costa, Chris Horner 
Lotto BelisolAndré Greipel, Jürgen van den Broeck
Movistar Alejandro Valverde
Netapp Leopold König