Durasek überrascht mit Etappensieg

Auf der 2. Etappe der Tour de Suisse über 161 km in Risch-Rotkreuz durfte sich Kristijan Durasek als Sieger feiern lassen. Der Prolog-Gewinner Tom Dumoulin wird weiter in Gelb fahren.

Video «Rad: Tour de Suisse, 2. Etappe, Risch-Rotkreuz» abspielen

Überraschungssieger in Risch-Rotkreuz

7:28 min, aus sportpanorama vom 14.6.2015

Dank seinem schnellen und listigen Antritt konnte sich Kristijan Durasek auf dem Schlusskilometer von der 9-köpfigen Spitzengruppe absetzen. Der Kroate rettete 4 Sekunden ins Ziel.

Der 27-Jährige wählte die Strategie des Totalangriffs, weil er «sicher» war, dass er sich in dieser Gruppe im Schlussspurt nicht hätte behaupten können. Er beschrieb den Moment, als er davon zog, wie folgt: «Sie schauten sich nur gegenseitig an – wie wir dies schon davor die ganze Zeit getan haben.»

«  Sie schauten sich nur gegenseitig an. »

Kristijan Durasek

Nach dem Gesamtsieg bei der Türkei-Rundfahrt sorgte Durasek für den nächsten unerwarteten Erfolg. Den Sieg bei der Schweizer Landesrundfahrt stuft der Lampre-Fahrer des World-Tour-Status wegen aber als klar bedeutungsvoller ein.

Morabito als bester Schweizer

Auf den Plätzen 2 und 3 des Tagesklassements folgten Daniel Moreno (Sp) und Julian Arredondo (Kol), die die Verfolgergruppe anführten.

Der Niederländer Tom Dumoulin, am Vortag im Zeitfahr-Prolog der einzige Bezwinger Fabian Cancellaras, belegte nach 161 km den 9. Platz. Damit konnte er seine Führung in der Gesamtwertung erfolgreich verteidigen.

Als bester Schweizer tat sich auf dem Rundkurs in der Zentralschweiz der Walliser Kletterer Steve Morabito als 15. hervor. Im Gesamtklassement liegt er auf Position 6.

Video «Rad: Tour de Suisse 2015, 2. Etappe in Risch-Rotkreuz, Sieger Kristijan Durasek» abspielen

So entwischte Durasek

1:37 min, vom 14.6.2015

Video «Rad: Tour de Suisse 2015, 2. Etappe in Risch-Rotkreuz, Kristijan Durasek im Siegerinterview» abspielen

«Im Schlussspurt wäre ich nicht durchgekommen»

0:55 min, vom 14.6.2015

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 14.06.15 16:20 Uhr

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Am Montag stehen 117,3 km von Quinto nach Olivone auf dem Programm. Verfolgen Sie die 3. TdS-Etappe live ab 16:45 Uhr auf SRF zwei sowie im Stream auf srf.ch/sport und Ticker.