Elmiger Schweizer Meister auf der Strasse

Martin Elmiger hat sich zum 4. Mal den Schweizer Strassen-Meistertitel gesichert. Der Zuger setzte sich in Roggliswil nach 198 km im Sprint vor Michael Albasini und Steve Morabito durch.

Martin Elmiger freut sich über seinen Sieg.

Bildlegende: In Jubelpose Martin Elmiger freut sich über seinen Sieg. Keystone

Elmiger konnte auf den letzten Metern Albasini noch abfangen und siegte eine halbe Radlänge vor dem Ostschweizer. Der drittplatzierte Morabito blieb im Sprint chancenlos.

Elmiger erfüllt Auftrag

Im Gegensatz zu Albasini konnte Elmiger auf die Unterstützung seines starken Teams setzen. IAM Cycling war im Rennen gleich mit 9 Profis vertreten. «Der Auftrag der Teamführung war klar: Das Meistertrikot zu holen. Zum Glück konnte ich mich am Ende noch durchsetzen», freute sich Elmiger über seinen 4. SM-Titel nach 2001, 2005 und 2010.

Bei Albasini war die Enttäuschung derweil gross: «Ich bin enttäuscht, wollte ich doch unbedingt mein erstes Gold. Doch ich musste sehr viel Nachführarbeit leisten. Gegen Ende des Sprints fehlte mir dann die Kraft.»

Resultate:

1. Martin Elmiger 5:01:00 (39,5 km/h). 2. Michael Albasini. 3. Steve Morabito, beide gleiche Zeit. 4. Martin Kohler 0:09 zurück. 5. Gregory Rast 0:10. 6. Marcel Wyss 0:12. 7. Stefan Küng 0:22. 8. Tom Bohli 1:27. 9. Arnaud Grand, gleiche Zeit. Ferner: 13. Silvan Dillier 2:55. 14. Fabian Cancellara. 18. Michael Schär. 21. Mathias Frank, alle gleiche Zeit. - 69 Fahrer gestartet, 40 klassiert.