Zum Inhalt springen

Erfolgreiche Mountainbiker Schurter siegt – Neff auf dem Podest

Mountainbiker Nino Schurter triumphiert im tschechischen Nove Mesto. Jolanda Neff fährt an gleicher Stätte auf Platz 2.

Eine Woche nach seinem Sieg in Albstadt hat Nino Schurter auch das Cross-Country-Weltcuprennen in Nove Mesto für sich entschieden. Er setzte sich im Zielsprint gegen den Neuseeländer Anton Cooper hauchdünn durch.

Mit seinem zweiten Sieg im dritten Saisonrennen übernahm Schurter auch die Führung in der Weltcup-Gesamtwertung. Für den 32-jährigen Bündner war es der insgesamt 28. Weltcupsieg. Platz 3 sicherte sich der Franzose Maxime Marotte. Als Vierter erreichte Schurters Landsmann Lars Forster sein bestes Karriere-Resultat.

Im Cross-Country-Rennen der Frauen hatte es wenige Stunden zuvor Jolanda Neff aufs Podest geschafft. Zwei Tage nach Rang 3 im Short-Track musste sich die Ostschweizerin nur von der Dänin Annika Langvad bezwingen lassen. Das Podest komplettierte die Französin Pauline Ferrand-Prévot.

Neff und Langvad setzten sich früh vom restlichen Feld ab und lieferten sich ein packendes Duell um den Sieg. Auf den letzten Metern nutzte Langvad eine kurze Unachtsamkeit der Schweizerin aus, um unwiderstehlich vorbeizuziehen.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.