Zum Inhalt springen

Erstmals seit 18 Jahren Mannschaftszeitfahren lanciert Tour de Suisse

Neben den Etappenorten sind nun auch die Details zu den Streckenplänen der 82. Ausgabe der Tour de Suisse bekannt.

Das Peloton bei einer Etappe der Tour de Suisse 2017.
Legende: Start in Frauenfeld Die Tour de Suisse 2018 beginnt am 9. Juni. Keystone

Der Startschuss zur diesjährigen Tour de Suisse fällt mit einem Mannschaftszeitfahren über 18 Kilometer in Frauenfeld. Letztmals hatte die Rundfahrt im Jahr 2000 in Uster mit einer solchen Prüfung gegen die Uhr begonnen.

9 Etappen bis Bellinzona

Insgesamt haben die Radprofis in der über neun Etappen führenden Schweizer Rundfahrt 1212 Kilometer zu bewältigen, wie die Organisatoren mitteilten. Die Etappenorte waren bereits alle bekannt, nun sind auch die Details zu den Streckenplänen fix.

Die 82. Ausgabe der Tour der Suisse beginnt mit zwei Etappen in Frauenfeld. Nach dem Mannschaftszeitfahren folgt an Tag zwei ein Rundkurs rund um Frauenfeld, den die Fahrer viermal absolvieren müssen.

Die Tour de Suisse endet mit einem Rundkurs und einem Einzelzeitfahren in Bellinzona. Auf dem Weg ins Tessin stehen unter anderen drei Bergetappen mit insgesamt vier Steigungen der höchsten und zwei der zweithöchsten Kategorie an.

Etappenplan Tour de Suisse 2018

1. Etappe, 09. Juni
Mannschaftszeitfahren in Frauenfeld (18 km)
2. Etappe, 10. Juni
Rundkurs in Frauenfeld (155 km)
3. Etappe, 11. Juni
Oberstammhein - Gansingen (182 km)
4. Etappe, 12. Juni
Gansingen - Gstaad (189 km)
5. Etappe, 13. Juni
Gstaad - Leukerbad (155 km)
6. Etappe, 14. Juni
Fiesch - Gommiswald (186 km)
7. Etappe, 15. Juni
Eschenbach/Atzmännig - Arosa (170 km)
8. Etappe, 16. Juni
Rundkurs in Bellinzona (123 km)
9. Etappe, 17. Juni
Einzelzeitfahren in Bellinzona (34 km)
Legende: Video Simon Spilak gewinnt die Tour de Suisse 2017 abspielen. Laufzeit 3:23 Minuten.
Aus sportaktuell vom 18.06.2017.