Fabio Aru vor dem Gesamtsieg an der Vuelta

Der Italiener Fabio Aru hat sich auf der zweitletzten Etappe der Vuelta das Leadertrikot zurückgeholt und steht damit vor seinem ersten Sieg an einer grossen Rundfahrt. Den Etappesieg in Cercedilla holte sich der Spanier Ruben Plaza nach einer langen Solo-Flucht.

Fabio Aru setzt sich an der Vuelta an die Spitze.

Bildlegende: Vor dem Gesamtsieg Fabio Aru setzt sich an der Vuelta an die Spitze. imago

Fabio Aru wird am Sonntag als Gesamtsieger der 70. Vuelta in Madrid einfahren. Der 25-jährige Italiener holte sich in der zweitletzten Etappe von San Lorenzo de El Escorial nach Cercedilla das rote Trikot zurück.

Einbruch von Tom Dumoulin

Der bisherige Gesamtführende Tom Dumoulin fiel im Gesamtklassement auf Rang 6 zurück. Der Niederländer vermochte auf der schweren Bergetappe in der dritten von insgesamt vier Steigungen nach einem Antritt Arus nicht mehr zu folgen.

Etappensieg an Ruben Plaza

Den Tagessieg sicherte sich Ruben Plaza. Der Spanier siegte nach einer 112 km langen Soloflucht 1:07 Minuten vor dem Portugiesen Jose Goncalves. Im Juli gewann Plaza bereits die 16. Etappe der Tour de France in Gap.