«Grande Boucle»: Cancellara am Start

Fabian Cancellara ist von seinem Team Trek auf Twitter als erster Fahrer für die Tour de France 2015 vorgestellt worden. Dagegen muss sein Teamkollege Fränk Schleck auf einen Start verzichten.

Fabian Cancellara

Bildlegende: Wieder fit Fabian Cancellara bestreitet die TdF 2015. Imago

Video «Rad: Tour de Suisse, Fabian Cancellara» abspielen

Cancellara bei der Tour de Suisse

2:46 min, aus sportpanorama vom 21.6.2015

Der Start von Fabian Cancellara bei der prestigeträchtigsten Landesrundfahrt schien in Frage gestellt, nachdem er sich kurz vor Beginn der Tour de Suisse einen bakteriellen Infekt zugezogen hatte. Mit den Rängen 2 bei der 1. Etappe und 3 beim 9. Teilstück zeigte der Berner aber zwei gelungene Auftritte.

Der 10. Start zur Tour de France

Nun scheint sich Cancellara auch fit genug zu fühlen für seinen 10. Start bei der Frankreich-Rundfahrt. Ende Mai hatte der Zeitfahr-Olympiasieger in Norwegen sein Comeback nach rund zweimonatiger Verletzungspause gegeben. Cancellara war Ende März in Belgien beim GP E3 von Harelbeke gestürzt und hatte dabei zwei kleine Brüche an den Lendenwirbeln erlitten.

Um seine Kräfte für die Tour de France zu schonen verzichtet Cancellara am Mittwoch auf einen Start beim Zeitfahren der Schweizer Meisterschaften in Châlet-à-Gobet bei Lausanne.

Rast dabei, Schleck muss passen

Ebenfalls für die zweite grosse Rundfahrt des Jahres nominiert wurde Cancellaras Landsmann Grégory Rast. Nicht dabei ist hingegen deren Trek-Teamkollege Fränk Schleck. Der 35-jährige Luxemburger leidet seit seinem Sturz bei Lüttich-Bastogne-Lüttich an Knieproblemen.

Die 102. Austragung der «Grande Boucle» findet vom 4. bis 26. Juli statt.

Sendebezug: Radio SRF 1, 23.06.2015, Bulletin von 16:30-Uhr