Greipel sprintet zu Tagessieg Nr. 2

Auf der 5. Etappe der Tour de France ist es nach 189,5 Kilometern in Amiens zur erwarteten Sprintankunft gekommen. Der Deutsche André Greipel sicherte sich mit einem unwiderstehlichen Antritt seinen 2. Etappensieg.

Video «Rad: Tour de France, 5. Etappe» abspielen

Greipel siegt erneut im Sprint

2:21 min, aus sportaktuell vom 8.7.2015

Greipel startete aus ungünstiger Position und schien zwischen seinen Konkurrenten eingeklemmt zu sein. Der Deutsche befreite sich aber, zog den Sprint an und sicherte sich seinen insgesamt 8. Tagessieg bei der «Grande Boucle». Hinter ihm fuhr der Slowake Peter Sagan auf Platz 2, der Brite Mark Cavendish wurde Dritter.

Die Zielankunft in Amiens erinnerte stark an jenes des 2. Teilstücks im holländischen Zeeland, wo Greipel an der diesjährigen Tour ein erstes Mal zugeschlagen hatte.

Prominente Sturzopfer

Hatte das gelbe Trikot bisher auf jeder Etappe seinen Besitzer gewechselt, konnte es Tony Martin auf der 5. Etappe erfolgreich verteidigen. Der Deutsche erreichte das Ziel mit dem Hauptfeld und führt im Gesamtklassement weiterhin 12 Sekunden vor dem Briten Chris Froome.

Die Fahrt durch die Picardie bei Regen und Wind war erneut geprägt von diversen Stürzen. Neben dem Schweizer Michael Albasini traf es auch den französischen Sprinter Nacer Bouhanni, der nach 13,5 km zu Fall kam und mit Schmerzen an Rippen, Hüfte und den Handgelenken ins Spital gebracht werden musste. Für den Fahrer der Cofidis-Equipe ist die Tour zu Ende. Auch Greipel musste einmal vom Rad, im Finish zeigte er sich davon herzlich wenig beeindruckt.

Sendebezug: SRF info, sportlive, 08.07.2015, 15:30 Uhr

Resultate