Hushovd beendet Karriere

Der norwegische Radprofi Thor Hushovd wird seine Karriere nach der im Herbst stattfindenden Weltmeisterschaft beenden. Der 36-Jährige wolle seinen Körper nicht länger diesem Druck aussetzen.

Thor Hushovd im BMC-Trikot.

Bildlegende: Hat genug Thor Hushovd wird sich nach der WM von der Radsportbühne verabschieden. Keystone

Nach einer Viruserkrankung 2012 hatte Hushovd nie wieder seine Top-Form erreicht. «Wenn du bis zu sechs Stunden auf dem Rad sitzt und du weisst, du musst diesen Berg hoch, sonst fährst du allein - das war wirklich schrecklich», sagte der 36-jährige am Freitag an einer Pressekonferenz in Oslo. Die WM im spanischen Ponferrada sei ein würdiger Abschied von einer langen Karriere.

Hushovd zählt zu den erfolgreichsten Radsportlern Norwegens. 2010 gewann er als erster Skandinavier überhaupt eine Strassen-WM. An der Tour de France errang der sprintstarke Norweger seit 2001 zehn Etappensiege und sicherte sich zweimal das grüne Trikot des Punktesiegers. Zudem war er Weltmeister im Zeifahren der U23.