Jubiläumsausgabe der TdS: 1220 km und 19'622 Höhenmeter

Gut drei Monate vor dem Start zur 80. Austragung der Tour de Suisse (11. bis 19. Juni) haben die Organisatoren die detaillierte Streckenführung bekanntgegeben.

Radfahrer.

Bildlegende: Hügelige Angelegenheit 7 Bergpreise der höchsten Kategorie stehen 2016 auf dem Programm. Keystone

Die Jubiläumsausgabe der Schweizer Rundfahrt mit Start in Baar und Ziel in Davos ist 1220 km lang und führt durch alle 4 Sprachregionen. Insgesamt haben die Profis in den 9 Etappen mit 7 Bergpreisen der höchsten Kategorie 19'622 Höhenmeter zu bewältigen.

Start mit Prolog

Nach dem Prolog in Baar (6,4 km) folgen 3 Etappen mit guten Aussichten für Ausreisser und Sprinter. Danach wird es extrem bergig. Vom Wallis geht es via Furka- und Gotthardpass ins Tessin, tags darauf steht die Überquerung des Klausenpasses an.

Rettenbachgletscher als «Dach» der Tour

Das «Dach der Tour» erreichen die Profis auf der mit 224,3 km längsten Etappe, die mit einer Bergankunft auf dem Rettenbachgletscher im österreichischen Sölden endet.

Zeitfahren und Etappe in Davos

Die Entscheidung um den Gesamtsieg dürfte indes erst in Davos fallen, wo am vorletzten Tag ein Einzelzeitfahren über 16,8 km ausgetragen wird und zum Abschluss ein 117,7 km langer Rundkurs mit der Überquerung des Albula- und Flüelapasses auf dem Programm steht.

Etappenplan 80. Tour de Suisse

1. Etappe
Prolog in Baar (ZG)
6,4 km
2. Etappe
Baar - Baar
187,6 km
3. Etappe
Grosswangen (LU) - Rheinfelden (AG)
192,6 km
4. Etappe
Rheinfelden - Champagne (VD)
193 km
5. Etappe
Brig (VS - Cari (TI)*
126,4 km
6. Etappe
Weesen (SG) - Amden (SG)*
162,8 km
7. Etappe
Arbon (SG) - Sölden (Ö)*
224,3 km
8. Etappe
Einzelzeitfahren in Davos (GR)
16,8 km
9. Etappe
Davos - Davos
117,7 km

* Bergankunft