Marcel Kittel gewinnt Massensprint in Troyes

Der Deutsche Marcel Kittel hat die 6. TdF-Etappe in Troyes im Massensprint für sich entschieden. Das Team des ausgeschlossenen Peter Sagan ging derweil vor das TAS - der Eilantrag wurde zurückgewiesen.

Video «Die 6. Etappe der Tour de France wird zu Kittels Beute» abspielen

Die 6. Etappe wird zu Kittels Beute

1:57 min, aus sportaktuell vom 6.7.2017

Das Podest der Etappe

  • 1. Marcel Kittel (De) 5:05:34
  • 2. Arnaud Démare (Fr) gl. Zeit
  • 3. Andre Greipel (De) gl. Zeit

Für Marcel Kittel ist es der zweite Etappensieg an der diesjährigen Tour de France, nachdem der Deutsche aus dem Quick-Step-Team am Sonntag bereits in Lüttich gewonnen hatte. Insgesamt war es sein 11. Etappensieg in Frankreich. Für eine heikle Szene sorgte Punkteleader Arnaud Démare, der sich haarscharf an den Absperrungen vorbeischlängelte. Glücklicherweise wurde der Franzose dabei von keinem anderen Fahrer touchiert.

Die Gesamtwertung

  • 1. Chris Froome (Gb) 23:44:32
  • 2. Geraint Thomas (Gb) + 0:12
  • 3. Fabio Aru (It) + 0:14

An der Spitze des Gesamtklassements blieb alles beim Alten. Sämtliche Favoriten erreichten Troyes im Feld.

Die Schweizer

  • 17. Michael Schär gl.Zeit
  • 22. Danilo Wyss gl. Zeit
  • 38. Michael Albasini gl.Zeit
  • 77. Stefan Küng gl.Zeit
  • 87. Mathias Frank gl.Zeit
  • 137. Reto Hollenstein + 0:52

Das Schweizer Sextett war wie üblich mit Helferdiensten beschäftigt. In der Schlussphase sorgten einmal mehr auch die BMC-Schweizer für Tempo im Feld.

So lief das Rennen

Es war die erwartete Flachetappe: Ein Trio riss unmittelbar nach dem Start in Vesoul aus. Allerdings kamen Frederik Backaert (Be), Vegard Stake Laengen (No) und Perrig Quemeneur (Fr) nie über einen Vorsprung von dreieinhalb Minuten heraus. Rund 3 Kilometer vor dem Ziel war das Trio gestellt – und der Weg frei für den Massenspurt in Troyes.

Und ausserdem

Die deutsche Mannschaft Bora-Hansgrohe ist mit dem Versuch, den Ausschluss von Weltmeister Peter Sagan von der Tour de France rückgängig zu machen, gescheitert. Der am Mittwoch vorgelegte Eilantrag wurde durch den Internationalen Sportgerichtshof TAS in Lausanne abgewiesen.

Sagan hatte seinen britischen Rivalen Mark Cavendish im Schlusssprint der 4. Etappe mit einem Ellbogenrempler in die Absperrung befördert. Ex-Weltmeister Cavendish musste danach mit einem gebrochenen Schulterblatt die Tour aufgeben.

Video «Das Siegerinterview mit Marcel Kittel (englisch)» abspielen

Das Siegerinterview mit Marcel Kittel (englisch)

1:22 min, vom 6.7.2017

Sendebezug: SRF info, sportlive, 06.07.2017, 14:10 Uhr