Zum Inhalt springen

Rad Matthews siegt im Sprint – Küng verliert das Leadertrikot

Die 3. Etappe an der diesjährigen Tour de Suisse wurde eine Beute von Michael Matthews. Der Australier nimmt damit auch Stefan Küng das gelbe Trikot ab.

Legende: Video Matthews siegt und übernimmt das Leadertrikot abspielen. Laufzeit 3:39 Minuten.
Aus sportaktuell vom 12.06.2017.
  • Michael zum 1.: Matthews schlägt Peter Sagan
  • Michael zum 2.: Albasini ist neu bester Schweizer

Erwartungsgemäss wurde die 3. Etappe der Schweizer Rundfahrt im Sprint entschieden. Michael Matthews setzte sich am Ende knapp vor Topfavorit und Etappen-Rekordsieger Peter Sagan durch. Platz 3 ging an John Degenkolb.

Legende: Video Stefan Küng: «Habe den Tag trotzdem genossen» abspielen. Laufzeit 1:08 Minuten.
Aus sportlive vom 12.06.2017.

Der bisherige Leader Stefan Küng musste auf den letzten Kilometern die Spitze ziehen lassen und am Ende das gelbe Trikot an den Etappensieger abtreten. «Es war eine blöde Situation», erklärt der Thurgauer im Ziel. «Ich war plötzlich weit hinten und konnte am Schluss nicht wieder aufholen.»

Auch Albasini überholt Küng

Matthews führt neu 10 Sekunden vor Tom Dumoulin – und ist übrzeugt, dass er sein Trikot morgen verteidigen kann: «Es wird ein spezieller Tag, in Gelb zu fahren. Mein Team (Sunweb, d. Red.) hatte am Giro grossen Erfolg. Die wissen, wie man ein Feld anführt.» Bester Schweizer im Gesamtklassement ist Michael Albasini mit 20 Sekunden Rückstand auf Rang 5.

Unmittelbar nach dem Start hatten sich Elmar Reinders und Lasse Norman Hansen abgesetzt und zeitweise über 8 Minuten Vorsprung auf das Feld herausgefahren. Erwartungsgemäss wurden erst der Niederländer Reinders und 13 km vor dem Ziel auch noch der Däne Hansen abgefangen.

Das weitere Programm

Am Dienstag geht's für die Fahrer in die Westschweiz und zum ersten Mal auch in die Berge. Von Bern aus fährt der Tross an Freiburg vorbei ins Wallis. Der 11 km lange Anstieg zum Etappenziel in Villars-sur-Ollon dürfte eine Angelegenheit für die Kletterspezialisten werden.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 12.06.17, 15:50 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Astrid Etter (Raja)
    Hallo SRF, ich erfreue mich sehr an der Übertragung der TdS, doch was mich stört ist das man ständig während des Rennens immer wieder zu Kälin schaltet und Interview's macht. Man möchte doch das rennen schauen und das Renngeschehen verfolgen können, doch so ist das sehr störend. Interview's am Anfang und Ende der Sendung sind okay, aber bitte nicht dazwischen da verpasst man doch einiges. Wäre sehr nett wenn Sie das weiter leiten könnten.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen