Zum Inhalt springen

Rad Oranger Jubel im hohen Norden

Die Niederländerin Chantal Blaak hat an der Strassen-WM im norwegischen Bergen die Goldmedaille geholt. Ramona Forchini fuhr als beste Schweizerin auf Rang 43.

Legende: Video Blaak fährt zum WM-Titel abspielen. Laufzeit 0:29 Minuten.
Vom 23.09.2017.

Die Niederländerinnen dominierten das mit 152,8 Kilometern längste WM-Rennen der Geschichte wie erwartet fast nach Belieben. Am Ende stand mit der 27-jährigen Chantal Blaak wie bereits am Mittwoch nach dem Zeitfahren (Annemiek van Vleuten) wieder eine Vertreterin der derzeit klar stärksten Radnation zuoberst auf dem Podest.

Die niederländische Meisterin setzte sich auf der letzten Runde ab und erreichte das Ziel solo. Mit 28 Sekunden Rückstand sprintete die Australierin Katrin Garfoot auf Platz 2. Bronze ging an die dänische Titelverteidigerin Amalie Dideriksen.

Nur Forchini erreicht das Ziel

Die Schweizerinnen bekundeten Mühe mit der langen Distanz. Ramona Forchini konnte sich lange in den vorderen Positionen des Feldes halten, verlor im letzten Anstieg aber den Anschluss an die Spitze. Im Ziel betrug ihr Rückstand auf dem 43. Rang 1:19 Minuten. Linda Indergand und Nicole Hanselmann mussten das Rennen aufgeben.