Zum Inhalt springen

Porte behält bei der TdS Gelb Démare düpiert im Massenprint Sagan

Legende: Video Démare düpiert im Sprint alle abspielen. Laufzeit 1:06 Minuten.
Aus sportlive vom 16.06.2018.
  • Der 26-jährige Arnaud Démare verfügt nach 124 km über eine verblüffende Endschnelligkeit.
  • Dem 16-fachen Etappensieger Peter Sagan bleibt nach flachen 124 km nur der undankbare 4. Rang.
  • In der Gesamtwertung behauptet Leader Richie Porte sein 17-Sekunden-Polster gegenüber Nairo Quintana.

Etwas überraschend kam Arnaud Démare auf der Flachetappe in Bellinzona zu seinem 2. Tagessieg bei der Tour de Suisse nach 2013. Der französische Meister behauptete sich im Massensprint gegen hochkarätige Konkurrenz.

Er verwies den Kolumbianer Fernando Gaviria sowie den Norweger Alexander Kristoff auf die Ehrenplätze. Vor allem aber wies Démare TdS-Spezialist Peter Sagan (schon 16 Etappensiege) in die Schranken. Dem sprintgewaltigen Slowaken im Regenbogentrikot blieb nur der 4. Rang in diesem Teilstück, immerhin sicherte er sich vorzeitig die Punktewertung.

An der Spitze des Gesamtklassements gab es keine Verschiebungen. Mit 17 Sekunden Vorsprung hält der Australier Richie Porte nach wie vor alle Trümpfe in den Händen.

Das Klassement der 8. Etappe

  • 1. Arnaud Démare (Fr) 2:41:07
  • 2. Fernando Gaviria (Kol) gleiche Zeit
  • 3. Alexander Kristoff (No) gleiche Zeit

Das Gesamtklassement

  • 1. Richie Porte (Au) 28:47:17
  • 2. Nairo Quintana (Kol) + 0,17
  • 3. Wilco Kelderman (Ho) + 0,52

Das Finale am Sonntag

Die Tour de Suisse bleibt für den Showdown in der Sonnenstube der Schweiz. Am Sonntag (live ab 15 Uhr auf SRF info) endet die 82. Ausgabe mit einem Einzel-Zeitfahren in Bellinzona. Auf einem schnellen Parcours müssen 34,1 Kilometer abgespult werden.

Die Hoffnungen für einen optimalen Schlusspunkt aus Sicht der Einheimischen ruhen auf den Schultern von Stefan Küng. Der Thurgauer hatte zum Auftakt mit BMC das Mannschafts-Zeitfahren gewonnen und trug dann während 4 Tagen das Leadertrikot.

Sendebezug: SRF info, sportlive, 16.06.2018 15:40 Uhr