Zum Inhalt springen

Rad Pozzovivo triumphiert auf der Königsetappe

Domenico Pozzovivo hat die Königsetappe der Tour de Suisse über 166,7 Kilometer von Locarno nach La Punt gewonnen. Mathias Frank bleibt als Etappen-Vierter im Rennen um den Gesamtsieg.

Legende: Video Pozzovivo siegt und übernimmt Leader-Trikot abspielen. Laufzeit 04:35 Minuten.
Aus sportaktuell vom 15.06.2017.

Domenico Pozzovivo holte kurz vor der Bergankunft auf dem Albula den Führenden Michael Woods ein und distanzierte den Kanadier auf der anschliessenden Abfahrt. Der Italiener rettete auf der nassen Unterlage schliesslich einige Sekunden Vorsprung auf die immer näher herankommenden Verfolger ins Ziel.

Spannende Ausgangslage

Damit konnte Pozzovivo zum Gesamtführenden Damiano Caruso aufschliessen. Die beiden liegen nach 6 Etappen zeitgleich an der Spitze des Klassements.

Auch Mathias Frank darf sich weiter Hoffnungen auf den Gesamtsieg machen. Der Schweizer liegt als Fünfter 23 Sekunden hinter dem Spitzenduo.

Am Freitag geht's nach Sölden

Die 7. Etappe führt das Feld am Freitag nach Österreich. Nach 160,8 Kilometern befindet sich das Ziel am Fuss des Tiefenbachgletschers oberhalb von Sölden auf 2780 Metern über Meer. So hoch hat noch nie eine Etappe einer bedeutenden Rundfahrt geendet.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 15.6.17, 15:50 Uhr

Dumoulin nicht mehr dabei

Tom Dumoulin, der Sieger des Giro d'Italia, ist am Donnerstag nicht mehr zur 6. Etappe gestartet. «Ich habe es versucht. Aber in den letzten Tagen wurde klar, dass es zu viel war für mich in den letzten Wochen», begründete der Niederländer seinen Ausstieg.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Klaus Rabl (koksi1)
    Auch mich beeindruckt neben dem Etappen-Moderatorenduo gerade Hr. Jaggi sehr mit seiner "Präsenz" in den Dialogen. Ich sehe mir die TdS ohnehin sehr gerne an, auch wegen der Landschaft... Schöne Grüße aus dem SalzburgerLand
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Rolf Bolliger (rolf.bolliger@quickline.ch)
    Dass unser "Staatsfernsehen" ein völlig ideologische Macht betreibt, ist längst eine bewiesene Tatsache. Es gibt aber Sendungen oder TV-Uebertragungen, die einfach super und sehr gekonnt zu uns in die Fernsehzimmer gelangen! Dazu gehören selbstverständlich die Tour de Suisse-Reportagen! Vorallem das vielseitige Wissen von Claude Jaggi,, auch über die schweizerische Geographie und Sehenswürdigkeiten, erstaunt mich immer wieder! Alles zusammen eine Super-Büez, die täglichen TdS-Etappen!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von E. Waeden (E. W.)
    "SRF ist TOP! Danke" Finde ich auch!:-) Herzlichen Dank ans SRF für die tolle Übertragung der Tour de Suisse. Macht richtig Spass.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen