Rad-News: Sagan künftig in deutschem Team

Weltmeister Peter Sagan fährt künftig für ein deutsches Rad-Team. Der Slowake unterschrieb bei Bora-Hansgrohe, das ab 2017 der World Tour angehören wird, einen Vertrag für drei Jahre. Und: Ryder Hesjedal kündigt seinen Rücktritt an.

Radfahrer.

Bildlegende: Neues Team Sagan fährt in Zukunft für eine deutsche Mannschaft. Reuters

Über den Wechsel von Peter Sagan zu Bora wurde schon seit mehreren Wochen spekuliert, Transfers dürfen im Radsport allerdings erst am 1. August offiziell bekannt gegeben werden. Neben Peter Sagan verpflichteten die Deutschen vom Team Tinkoff ebenfalls dessen Bruder Juraj und damit den aktuellen slowakischen Meister sowie Maciej Bodnar, Michael Kolar und Erik Baska. Die vom russischen Millionär Oleg Tinkoff finanzierte Mannschaft zieht sich per Ende Saison aus dem Radrennsport zurück.

Video «Sagan triumphiert bei TdF-Ankunft in Bern» abspielen

Sagan triumphiert bei TdF-Ankunft in Bern

5:21 min, aus sportaktuell vom 18.7.2016

Die amerikanisch-schweizerische Mannschaft BMC hat zumindest für 2017 den Iren Nicolas Roche unter Vertrag genommen. Der 32-Jährige, Sohn des ehemaligen TdF- und Giro-Siegers Stephen Roche, fuhr die letzten zwei Saisons für das Team Sky.

Ryder Hesjedal tritt nach 18 Jahren als Radprofi zurück. Der 35-jährige Kanadier verlässt das Trek-Team wie Fabian Cancellara per Ende Saison. Hesjedals grösster Erfolg war der Gewinn des Giro d'Italia 2012.