Zum Inhalt springen

Rad Rad-News: Tour de Suisse vergibt Wildcards - Küng vor Comeback

Die Tour de Suisse hat die 4 Wildcards für die Ausgabe 2016 vergeben. Berücksichtigt wurden Equipen aus der Schweiz, aus den Niederlanden sowie aus Polen. Und: Stefan Küng kündigt sein Comeback für nächste Woche an.

Davide Rebellin
Legende: Altstar aus Italien Davide Rebellin ist mit seinem Team an die TdS eingeladen worden. imago

Neben dem 2011 gegründeten Solothurner Rennstall Roth haben das niederländische Team Roompot - Oranje Peloton sowie die beiden polnischen Equipen Verva Activejet und CCC Polsat Polkowice mit dem italienischen Routinier Davide Rebellin eine Wildcard für die 80. Tour de Suisse erhalten.Die Tour de Suisse 2016 führt in diesem Jahr zwischen dem 11. und 20. Juni von Baar über 9 Etappen nach Davos-Klosters.

Stefan Küng kündigt für nächste Woche sein rennmässiges Comeback an. Der Ostschweizer wird am nächsten Mittwoch in Belgien das Eintagesrennen «Quer durch Flandern» bestreiten. Im vergangenen Dezember wurde bei Küng im Trainingscamp seines amerikanisch-schweizerischen Teams BMC in Spanien das Pfeiffersche Drüsenfieber festgestellt. Nun scheint der 22-jährige Thurgauer die Krankheit überwunden zu haben.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Fritz Epple, 4410 Liestal
    Es ist schon erstaunlich, dass die Fernsehreporter bei solchen Vorkommnissen stets versuchen, dem FC Basel eins an Bein zu stossen, der nun für alle Zuschauer mit dem unwürdigen Verhalten einiger Sionfans gar nichts zu tun hatte. Der Neid auf den FCB kennt manchmal keine Grenzen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen