Radball: Schweiz ungeschlagen im WM-Halbfinal

Das Schweizer Radball-Duo Roman Schneider/Dominik Planzer hat an der Heim-WM in Basel eine Medaille auf sicher: Die Lokalmatadoren schlossen die Vorrunde auf Platz 1 ab und werden mindestens Dritte.

In Basel läuft der (Rad-)Ball bislang für die Schweizer.

Bildlegende: Medaille auf sicher In Basel läuft der (Rad-)Ball bislang für die Schweizer. Keystone/Archiv

Die Schweizer gewannen ihre ersten 4 WM-Partien gegen die Duos aus Belgien, Frankreich, Tschechien und Deutschland mit dem Gesamtskore von 23:9. Damit war vor dem letzten Vorrundenspiel gegen Österreich klar, dass Roman Schneider/Dominik Planzer ein Remis für den Gruppensieg und die direkte Halbfinal-Quali reichen würde.

Dieses Unterfangen gelang mit einem 3:3. Weil es kein Spiel um Platz 3 gibt, haben die Schweizer Bronze auf sicher.

Mehrere Final-Chancen

Dank dem Erreichen des 1. Platzes kommen die Schweizer in den Genuss eines spielfreien Sonntagmorgens. Am Nachmittag treffen sie im 1. Halbfinal auf den Sieger der Playoff-Begegnung zwischen Österreich und Frankreich.

Auch im Falle einer Niederlage wäre der Traum von WM-Gold für Roman Schneider/Dominik Planzer noch nicht ausgeträumt. Sie dürften 50 Minuten später den 2. Halbfinal gegen den Sieger der Partie Deutschland - Tschechien bestreiten und könnten sich so doch noch fürs Endspiel qualifizieren.

TV-Hinweis

TV-Hinweis

SRF zwei sendet am Sonntag von 13:10 - 15:45 Uhr live von der Hallenradsport-WM in Basel. Unter anderem zeigen wir Ihnen die beiden Halbfinals sowie das Endspiel im Radball. Auch im Livestream sind sie mit dabei.