Zum Inhalt springen

Radprofi Frankinys Extrem-Puls Wenn das Herz wieder mit 200 rast

Der Walliser Kilian Frankiny aus dem Team BMC leidet erneut unter aussergewöhnlich hohen Herzfrequenzen.

Kilian Frankiny vom Team BMC.
Legende: Muss ein paar Tage pausieren Kilian Frankiny vom Team BMC. Imago

Zum 2. Mal in seiner Karriere leidet Kilian Frankiny an einem extrem hohen Puls. Bereits im letzten Frühjahr hatte der 24-jährige Profi entsprechende Probleme bekundet.

«Mein Herz raste während 10 bis 20 Sekunden mit bis zu 230 Schlägen pro Minute», liess sich Frankiny in einem Communiqué des amerikanisch-schweizerischen Teams BMC zitieren. Mit einer elektrischen Kardioversion mittels dosierten Stromstössen in der Brustwand war damals der normale Herzrhythmus wieder hergestellt worden.

«Nichts Aussergewöhnliches»

Nun, ziemlich genau ein Jahr danach, der Rückfall. Auf einer Trainingsfahrt wurde abermals eine Herzfrequenz jenseits der 200 festgestellt.

«Das sei nichts Aussergewöhnliches erklärten mir die Ärzte in Bern», sagte der Schweizer gegenüber dem Blick. Frankiny musste erneut den gleichen Eingriff am Herzen über sich ergehen lassen.

Nach einer kurzen Pause darf der Walliser das Training wieder aufnehmen. Noch ist Frankiny bei BMC für den Start am Giro d'Italia (4. bis 27. Mai) vorgesehen.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.