Rodriguez gewinnt die Baskenland-Rundfahrt

Joaquim Rodriguez hat sich am letzten Tag der 55. Baskenland-Rundfahrt den Gesamtsieg gesichert. Der Spanier belegte im abschliessenden Zeitfahren den 2. Platz und überholte damit noch den zuvor führenden Kolumbianer Sergio Henao.

Joaquim Rodriguez feiert seinen Sieg mit Champagner

Bildlegende: In Champagner-Laune Joaquim Rodriguez triumphiert im Baskenland. Keystone

Der Holländer Tom Dumoulin war am Samstag auf der 18,3 Kilometer langen Strecke rund um Aia schnellster Fahrer. Er wies am Ende eine Reserve von 4 Sekunden auf den zweitplatzierten Rodriguez auf.

Sekunden entscheiden für Rodriguez

Die Entscheidung im Gesamtklassement fiel denkbar knapp aus. Sergio Henao, der vor dem abschliessenden Zeitfahren noch zeitgleich mit Rodriguez die Rundfahrt angeführt hatte, verlor 17 Sekunden auf Dumoulin und musste sich schliesslich dem Spanier um 13 Sekunden geschlagen geben. Dritter wurde mit Jon Izagirre (+0:29) ebenfalls ein Spanier.

Michael Albasini verlor als bester Schweizer über zweieinhalb Minuten auf Dumoulin und klassierte sich auf Platz 55. Oliver Zaugg hatte das Rennen tags zuvor wegen einem schweren Sturz aufgeben müssen.