Sagan zieht mit Kübler und Koblet gleich

Peter Sagan hat bei der 6. Etappe der Tour de Suisse von Wil nach Biel triumphiert. Der Slowake feierte damit seinen 11. Sieg an der Schweizer Landesrundfahrt und hat damit gleich viele Etappensiege wie die Radlegenden Hugo Koblet und Ferdy Kübler.

Video «Rad: Tour de Suisse, 6. Etappe» abspielen

Zusammenfassung 6. Etappe

2:52 min, aus sportaktuell vom 18.6.2015

Lange sah es bei der 6. Etappe der Tour de Suisse nicht nach einer Massenankunft aus. Erst 1,5 km vor dem Ziel wurde eine 4-köpfige Ausreissergruppe gestellt.

Und so kam es zum ersten Mal an der diesjährigen Tour in Biel zu einem Sprint des gesamten Feldes. Peter Sagan zog auf den letzten Metern das Tempo an und setzte sich vor dem Belgier Jurgen Roelandts und Alexander Kristoff aus Norwegen durch.

«  Morgen will ich den Rekord knacken »

Peter Sagan

Der Slowake darf nun seinen Namen in einem Atemzug mit Hugo Koblet und Ferdy Kübler nennen. Genau wie die beiden Radlegenden kann der 25-Jährige 11 Etappensiege an der Tour de Suisse vorweisen.

Obwohl ihm die Namen der beiden Schweizer Radgrössen nichts sagen, ist Sagan, der heuer schon bei der 3. Etappe in Olivone gewonnen hatte, gewillt, an ihnen vorbeizuziehen: «Morgen will ich den Rekord knacken.»

Pinot bleibt Leader

In der Gesamtwertung veränderte sich an der Spitze nichts. Thibaut Pinot, der sich am Vortag in der Bergetappe zum Söldener Rettenbach-Gletscher das Leadertrikot eroberte hatte, verteidigte seine Führung mit Erfolg. Der Franzose liegt nun 42 Sekunden vor dem Briten Geraint Thomas.

Video «Rad: Tour de Suisse, 6. Etappe, Interview mit Peter Sagan» abspielen

Sagan: «Muss mich bei meiner Mannschaft bedanken» (italienisch)

1:12 min, vom 18.6.2015

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 18.6.2015, 16:45 Uhr