Salto vor Rennstart: Radprofi Felline verletzt sich

Der italienische Trek-Fahrer Fabio Felline hat das Gold Race schon vor dem scharfen Start aufgeben müssen. Der 26-Jährige griff beim Einrollen ans Vorderrad seines Renngeräts, legte einen regelrechten Salto hin und musste hospitalisiert werden.

Video «Fellines spektakulärer Sturz» abspielen

Fellines spektakulärer Sturz (sntv)

0:20 min, vom 17.4.2016

Felline wollte offenbar einen Sensor seines Fahrrad-Computers justieren, als er zu Fall kam. Er prallte bei dem Sturz gesichtsvoran auf den Asphalt. Nach Angaben seines Teams Trek-Segafredo brach er sich dabei die Nase und zog sich Schnittwunden im Gesicht zu.

Zudem sei bei Röntgenaufnahmen auch eine Schädelbasisverletzung entdeckt worden. Der Schweregrad der Verletzung müsse aber durch weitere Tests festgestellt werden.

Sieg an Gasparotto

Gewonnen wurde das Rennen von Enrico Gasparotto. Der Italiener aus dem Wanty-Gobert-Team schlug Michael Valgren (Dä) in einem Zweimann-Sprint, wenige Sekunden vor dem heranbrausenden Feld.

Video «Enrico Gasparotto gewinnt das Gold Race in Valkenburg» abspielen

Enrico Gasparotto gewinnt das Gold Race in Valkenburg

0:29 min, vom 17.4.2016

Resultate