Schneider/Planzer verpassen Final

Das Schweizer Radball-Duo Roman Schneider und Dominik Planzer hat an der Heim-WM in Basel den Finaleinzug verpasst. Die Lokalmatadoren unterlagen Österreich und Deutschland und müssen sich mit der Bronze-Medaille zufrieden geben.

Nach einer Niederlage gegen Österreich musste das Schweizer Radball-Duo Roman Schneider und Dominik Planzer gegen Deutschland gewinnen, um in den Final einzuziehen. Die Schweizer konnten den Heimvorteil jedoch nicht nutzen und verloren nach einer dramatischen Partie im Penaltyschiessen mit 6:7.

«Emotional ziemlich weit unten»

Schneider/Planzer hatten gegen die Deutschen Marco Rossmann und Jens Kirchbaum doppeltes Pech zu beklagen: Zum einen wurde ihnen ein Tor aberkannt, zum anderen war das 2:1 der Deutschen umstritten. Im Penaltyschiessen verfehlte Planzer zwei seiner Versuche und zeigte sich danach untröstlich und «emotional ziemlich weit unten».

Titel nach Österreich

Die Schweizer verpassten mit der Niederlage die Möglichkeit den Weltmeistertitel von 2012 zu verteidigen. Den Titel holten sich in einem torreichen Final die Österreicher Patrick Schnetzer und Markus Bröll mit einem 7:6-Erfolg gegen Deutschland.

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Roman Schneider und Dominik Planzer sind Gast im «sportpanorama» bei Bernard Thurnheer (ab 18:15 auf SRF zwei).