Zum Inhalt springen

Rad Schurter gewinnt Weltcup in Tschechien

Nino Schurter hat das Cross-Country-Rennen im tschechischen Nove Mesto gewonnen. Der Bündner setzte sich vor dem Franzosen Stéphane Tempier durch. Im Frauen-Rennen verpasste Jolanda Neff einen Podestplatz knapp.

Legende: Video Zusammenfassung Weltcup in Nove Mesto abspielen. Laufzeit 3:21 Minuten.
Aus sportpanorama vom 25.05.2014.

Schurter setzte sich in der 5. von 6 Runden von den letzten Verfolgern ab und gewann 8 Sekunden vor Tempier. Moritz Milatz (De) kam auf Rang 3. Olympiasieger Julien Absalon (Fr) wurde 5. Für den Bündner war es bereits der 3. Triumph in der tschechischen Weltcupstation. «Es ist ein wahnsinniges Gefühl, hier bereits zum 3. Mal gewinnen zu dürfen», so Schurter.

Gleichzeitig feierte er seinen 1. Weltcupsieg in dieser Saison nach seinem 6. Platz in Pietermaritzburg (Südafrika). Vor zwei Wochen hatte Schurter an den Bike Days in Solothurn triumphiert. Davor hatte er bei der Tour de Romandie sein Profi-Strassendebüt gegeben.

Vier Schweizer in Top 10

Auch die weiteren Schweizer fuhren stark: Florian Vogel (7.), Fabian Giger (8.) und Thomas Litscher (10.) schafften den Sprung in die Top 10. Martin Fanger führte das Feld nach 4 Runden an, ehe ihn ein Sturz zurückwarf.

Neff auf Rang 5

Bei den Frauen kam Jolanda Neff auf den 5. Rang. Auf die souveräne Siegerin Pauline Ferrand-Prévot (Fr) büsste die Schweizerin auf den 24 Kilometern 4:36 Minuten ein. Das Podest verpasste sie hingegen nur um 66 Sekunden. Katrin Leumann wurde 9., Kathrin Stirnemann 15. Damit konnte Neff ihre Führung im Gesamtweltcup verteidigen.

Resultate

Männer (28,6 km): 1. Nino Schurter 1:28:33. 2. Stéphane Tempier (Fr) 0:08. 3. Moritz Milatz (De) 0:14. Ferner: 7. Florian Vogel (Sz) 0:48. 8. Fabian Giger (Sz) 1:02. 10. Thomas Litscher (Sz) 1:28. 13. Ralph Näf 1:50. 14. Martin Fanger 2:22.
Weltcup-Stand (3/7): 1. Absalon 640. 2. Hermida 410. 3. McConnell 400. Ferner die besten Schweizer: 5. Schurter 380. 8. Litscher 335.

Frauen (24,3 km): 1. Pauline Ferrand Prevot (Fr) 1:26:50 Stunden. 2. Catharina Pendrel (Ka) 2:50 Minuten zurück. 3. Gunn-Rita Dahle Flesjaa (No) 3:30. Ferner: 5. Jolanda Neff (Sz) 4:36. 9. Katrin Leumann 5:07. Weltcup-Stand (3/7): 1. Neff 490. 2. Kalentjewa 430. 3. Eva Lechner (It) 408. Ferner: 10. Leumann 296.