Schurter sichert sich vorzeitig den Gesamtweltcup

Nino Schurter hat im fünften Cross-Country-Weltcup der Saison den fünften Sieg gefeiert. Damit steht er bereits als Gesamtweltcupsieger fest.

Video «Schurter weiter mit weisser Weste» abspielen

Schurter weiter mit weisser Weste

1:18 min, vom 6.8.2017

Der 31-jährige Bündner setzte sich im kanadischen Mont-Sainte-Anne zehn Sekunden vor dem Franzosen Stéphane Tempier und 21 Sekunden vor dem Italiener Gerhard Kerschbaumer durch. «Ich bin super happy, das ist für mich bis jetzt die perfekte Saison», so Schurter.

«  Jetzt kann ich vielleicht mit 6 Siegen in Folge Mountainbike-Geschichte schreiben. »

Nino Schurter

Dank dem 5. Sieg in ebensovielen Weltcup-Rennen steht Schurter vorzeitig als Sieger des Gesamtweltcups fest. Er wird die Trophäe für den Gewinn des Gesamtweltcups am 27. August nach dem Finale in Val di Sole zum fünften Mal nach 2010, 2012, 2013 und 2015 in Empfang nehmen.

Bleibt Schurter ohne Niederlage?

Zum ersten Mal bietet sich ihm die Gelegenheit, das Weltcup-Jahr ungeschlagen zu beenden. «Nun spüre ich den Druck, jetzt kann ich vielleicht mit 6 Siegen in Folge Mountainbike-Geschichte schreiben», sagt der Bündner.

Im September liegt im australischen Cairns zudem der sechste Weltmeistertitel für Schurter bereit.

Video «Schurter: «Kann es viel mehr geniessen»» abspielen

Schurter: «Kann es viel mehr geniessen»

0:52 min, vom 6.8.2017