So griff Sagan nach dem Regenbogentrikot

Unwiderstehlicher Angriff nach 258 Kilometern: Peter Sagan zog kurz vor Schluss seinen Konkurrenten davon und ist neuer Träger des prestigeträchtigen Regenbogentrikots. Lesen Sie hier den Verlauf des WM-Strassenrennens noch einmal nach.

Peter Sagan allein auf einer Pavé-Passage.

Bildlegende: Peter Sagan Dem Antritt des Slowaken war kein Konkurrent gewachsen. Imago

Rad: WM in Richmond, Strassenrennen Männer

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 21 :31

    Dillier bester Schweizer

    Der Aargauer ist als 28. bester Schweizer. Ganz nach vorne hat es trotz erfolgsversprechender Position beim Libby Hill nicht gereicht. Michael Albasini wird 66., Gregory Rast fährt als 76. über die Ziellinie.

  • 21 :23

    Sagan schafft's bis ins Ziel!

    Der neue Weltmeister heisst Peter Sagan! Der Slowake wird für seinen Angriff 2 km vor dem Ziel belohnt und wird von keinem Konkurrent mehr eingeholt. Es ist der grösste Triumph für den 25-Jährigen. Zweiter wird Michael Matthews aus Australien, Bronze sichert sich Ramunas Navardauskas aus Litauen.

    Video «Rad: WM in Richmond, Entscheidung Sagan» abspielen

    Unwiderstehlicher Antritt von Peter Sagan

    0:54 min, vom 27.9.2015

  • 21 :20

    Sagan setzt sich ab

    Auf der «23rd Street» zieht die Spitze das Tempo noch einmal an, Peter Sagan lanciert 2 km vor dem Ziel einen Angriff.

  • 21 :18

    Dillier vorne mit dabei

    Der Schweizer ist momentan auf 7. Position, der Libby Hill ist bewältigt.

  • 21 :16

    Ausreisser abgefangen

    Farrar und Siutsou werden noch vor dem Libby Hill von den Verfolgern eingeholt. Der neue Weltmeister muss auf den Pavé-Passagen erkoren werden.

  • 21 :12

    Attacke von Farrar und Siutsou

    Der Amerikaner und der Weissrusse wollen nicht länger warten und greifen bereits vor den Schlussanstiegen an.

  • 21 :10

    Schweizer vorne mit dabei

    Auch Dillier und Albasini sind in den vorderen Regionen des Feldes platziert. Die Entscheidung naht.

  • 21 :08

    Keine Vorentscheidung

    Niemand kann sich bislang absetzen. Kommt die entscheidende Attacke auf den Pavé-Passagen?

  • 21 :03

    Hektische Schlussphase garantiert

    Es geht auf die Schlussrunde, in 16 km ist das WM-Rennen entschieden. Bei der Start-Ziel-Linie versucht Dumoulin zu attackieren und lanciert damit eine hektische Schlussphase.

  • 21 :02

    Zusammenschluss an der Spitze

    Vorne wird es eng: Der Abstand auf das Feld ist weiter geschmolzen.

  • 20 :57

    Kein Angriff am Libby Hill

    Die Spitzengruppe bleibt auch auf dem Anstieg kompakt, dahinter können jedoch erste Fahrer aus dem Feld die Lücke schliessen. Noch keine Entscheidung knapp 20 km vor dem Ende.

  • 20 :50

    Weltklasse Fahrer

    Die Spitzengruppe ist gespickt mit einigen Titelanwärtern. Allen voran natürlich der polnische Titelverteidiger Kwiatkowski. Noch 24 km zu fahren.

  • 20 :42

    Neue Spitzengruppe

    Eine sechsköpfige Spitzengruppe bestehend aus Kwiatkowski, Moreno Fernandez, Amador, Boonen, Viviani und Stannard kann eine beachtliche Lücke zum Feld aufreissen.

  • 20 :39

    Keine Entscheidung in Sicht

    Das Spitzentrio wird vom Feld aufgeholt, die Angriffe häufen sich jetzt. Noch 33 km.

  • 20 :29

    Kommt der Wettersturz?

    Einige Tropfen fallen vom Himmel. Wird das Wetter doch noch zum entscheidenden Faktor in diesem Rennen?

  • 20 :26

    Trio führt weiter

    Nach wie vor führen Siutsou, Boivin und Phinney das Rennen an, der Abstand auf die ersten Verfolger beträgt aber nur rund 45 Sekunden. Noch 42 km und damit knapp 3 Runden bis ins Ziel.

  • 20 :15

    Fiese Steigung

    Der Aufstieg auf der «23rd Street» hat es in sich...

  • 20 :10

    Hektik im Peloton

    Nach einem Sturz kommt Hektik auf im Feld. Viele Fahrer gehen zu Boden, die meisten können jedoch kurz danach wieder weiterfahren. Auch Michael Albasini war im Unglück verwickelt, wurde jedoch nur minim gebremst.

  • 19 :58

    Noch 4 Runden

    Ein Spitzentrio bestehend aus Siutsou, Boivin und Phinney führt das Rennen weiter an, dahinter folgen die 4 Verfolger und direkt dahinter auch schon das Feld.

  • 19 :46

    Quartett an der Spitze

    Zuvorderst ziehen 4 Fahrer davon: Pantano, Boivin, Phinney und Siutsou. Noch 69 km sind zu absolvieren.

Sendebezug: SRF 1, «sportaktuell», 26.9.2015, 22:50 Uhr.