So lief das Mannschaftszeitfahren an der TdF

Das Team BMC gewinnt das Mannschaftszeitfahren im Rahmen der 9. Etappe der Tour de France. Das Team Sky und Movistar fahren auf Rang 2 und 3. Hier können Sie den Rennverlauf im Ticker nachlesen.

Das BMC-Team bei der Zieleinfahrt.

Bildlegende: Starke Leistung Das BMC-Team triumphiert im Mannschaftszeitfahren. SRF

Rad: Tour de France, 9. Etappe

1. BMC Racing

2. Sky

3. Movistar

Das Etappenklassement

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 17 :43

    Ausblick

    Morgen Montag steht der erste Ruhetag an der diesjährigen Tour de France an. Am Dienstag geht es mit der 10. Etappe über 167 km von Tarbes nach La Pierre-Saint-Martin weiter. Ab 15:00 Uhr können Sie dieses Rennen live auf SRF zwei und im Liveticker verfolgen.

  • 17 :31

    Froome bleibt in Gelb

    Chris Froome kann sein Maillot jaune heute verteidigen. Er führt 12 Sekunden vor Tejay Van Garderen und 27 Sekunden vor Van Avermaet.

  • 17 :28

    Das Etappenklassement

    BMC gewinnt vor Sky und Movistar

    Bildlegende: Knapper Sieg 1 Sekunde nahm das BMC-Team der Mannschaft Sky ab. SRF

  • 17 :20

    TEAM BMC RACING ENTSCHEIDET MANNSCHAFTSZEITFAHREN FÜR SICH

    Das schweizerisch-amerikanische Team BMC Racing gewinnt in einem spannenden Finish vor der Mannschaft Sky. Das Team von Captain Tejay Van Garderen ist nur 1 Sekunde schneller. Dem britischen Team Sky rund um Christopher Froome ging auf den letzten Metern die Luft aus und konnte den knappen Vorsprung nach der letzten Zwischenzeit nicht bis ins Ziel bringen.

  • 17 :14

    BMC verdrängt Movistar

    Das schweizerisch-amerikanische Team setzt sich mit einer Zeit von 32:15 an die Spitze. Kann Sky diese Zeit noch unterbieten? Bei der 2. Zwischenzeit lag das Team von Christopher Froome 1 Sekunde vorne. Gleich folgt die Entscheidung.

  • 17 :12

    BMC mit bester Zwischenzeit nach 26 km

    Bei der letzten Messung liegt das Team BMC 1 Sekunde vor Movistar.

  • 17 :11

    Contador und Co. im Ziel

    Die Mannschaft Tinkoff-Saxo verliert 24 Sekunden auf das Movistar-Team. Das gibt zwischenzeitlich Rang 2.

  • 17 :06

    Etixx-Quick Step nicht in Top 3

    Das belgische Team erreicht das Ziel 41 Sekunden hinter dem Movistar-Team, was nur für den vorläufigen 4. Rang reicht.

  • 17 :03

    SKY und BMC zeitgleich

    Das Team Sky mit Christopher Froome legt die ersten 10 km in der genau gleichen Zeit wie das BMC-Team zurück. Das dürfte eine enge Angelegenheit werden.

  • 16 :57

    BMC stark unterwegs

    Nachdem Tinkoff-Saxo nach 10 km bei Lesneve die beste Zwischenzeit aufstellt, kann das BMC-Team die Zeit des russischen Teams unterbieten. 10:54 Minuten werden angezeigt.

  • 16 :52

    Movistar übernimmt die Führung

    Quintana stellt mit seinem Team die neue Bestzeit auf. Die neu zu schlagende Zeit ist 32:19 Minuten.

  • 16 :47

    Sky gestartet

    Das Team Katjuscha erreicht das Ziel 1:18 Minuten hinter Astana auf Rang 12. Nun nimmt auch das letzte Team Sky das Rennen auf.

  • 16 :43

    Movistar mit bester Zwischenzeit

    Das spanische Team liegt nach 10 km noch auf dem 3. Rang, kann dann aber aufdrehen. Bei der 2. Zwischenzeit ist es 18 Sekunden schneller als Astana.

  • 16 :37

    Noch 2 Teams in der Startbox

    Nachdem Etixx-Quick Step ohne seinen Leader Tony Martin gestartet ist, nimmt auch Tinkoff-Saxo rund um Contador das Rennen auf. Damit warten nur noch BMC und SKY bis sie ins Geschehen eingreifen können.

  • 16 :32

    Astana verdrängt IAM von der Spitze

    Nibali übernimmt mit seinem Team die Führung. Das Team aus Kasachstan ist 3 Sekunden schneller als das Schweizer IAM-Team.

  • 16 :28

    Trek fährt auf Zwischenrang 4

    Das Team des abwesenden Fabian Cancellara legt die 28 km lange Strecke in 33:40 Minuten zurück und reiht sich damit hinter dem Team Lotto auf Rang 4 ein.

  • 16 :23

    Team Lotto im Ziel

    Andre Greipel erreicht mit seiner Mannschaft das Ziel nach 33:29 Minuten. Das ergibt Zwischenrang 3 für das belgische Lotto-Team. Damit wird Bora-Argon 18, das eine starke Leistung gezeigt hat, auf den 4. Rang verdrängt.

  • 16 :18

    Astana mit guter Zwischenzeit

    Das Team von Vincenzo Nibali liegt bei der 1. Zwischenzeit nach 10 km vor der IAM-Mannschaft. Auch nach 20,5 km liegt das kasachische Team 4 Sekunden vorne. Mittlerweile sind auch Quintana und Valverde mit dem Team Movistar gestartet.

  • 16 :10

    Team IAM stellt neue Bestzeit auf

    Das Schweizer Team rund um Mathias Frank löst das Team Lampre als Leader ab. Dank einer starken Leistung nimmt es der italienischen Mannschaft 10 Sekunden ab. Die neue Bestzeit beträgt 32:53 Minuten.

  • 15 :49

    5 Teams sind im Ziel

    Im Moment liegt das Team Lampre mit einer Zeit von 33:03 Minuten in Führung. Dahinter liegen die Mannschaften FDJ, Europcar, Bretagne und Orica GreenEdge. Das Team IAM Cycling ist unterwegs und liegt in der Zwischenzeit vor dem Team Lampre.

Sendebezug: SRF info, sportlive, 12.07.2015, 15:45 Uhr