So lief die 1. Etappe der Tour de France

Rohan Dennis gewinnt die 1. TdF-Etappe in Utrecht vor Tony Martin und Fabian Cancellara.

Fabian Cancellara in einem Zeitfahren

Bildlegende: Cancellara zeigt eine tolle Leistung und wird Dritter. EQ Images

Rad: Tour de France, 1. Etappe

1. Dennis (BMC) 14:56
2. Martin (EQS) +0:05
3. Cancellara (TFR) +0:06

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 17 :59

    Ausblick

    Morgen geht es bereits weiter. Die 2. Etappe der Tour de France führt über 166 km von Utrecht nach Zelande. Wir sind ab 15:50 Uhr auf SRF zwei und hier im Liveticker wieder für Sie da.

  • 17 :50

    Schnellste Durchschnitts-Geschwindigkeit aller Zeiten

    Dennis absolvierte die 13,8 km mit einem Schnitt von 55,446 km pro Stunde, so schnell wie noch nie jemand in der Geschichte der Tour de France.

  • 17 :37

    Dennis gewinnt die 1. Etappe der Tour de France

    Der Italiener Nibali kommt mit 43 Sekunden Rückstand ins Ziel. Somit steht fest: Dennis gewinnt etwas überraschend die 1. Etappe der diesjährigen Tour de France vor Martin und Cancellara.

  • 17 :29

    Die letzten 3 Fahrer sind unterwegs

    Nibali hat als letzter Fahrer bei der Zwischenzeit 11 Sekunden Rückstand auf Dennis. Damit ist er etwas schneller unterwegs als Contador und Froome, welche 20 respektive 16 Sekunden Rückstand auf den Führenden aufweisen.

  • 17 :24

    Cancellara mit 6 Sekunden Rückstand im Ziel

    Der fünffache Prolog-Sieger zeigt eine tolle Leistung. Im Ziel fehlen ihm 7 Sekunden auf den Australier Dennis, welcher die heutige Etappe höchstwahrscheinlich gewinnen wird.

  • 17 :19

    Es geht Schlag auf Schlag

    Cancellara kämpft momentan um den Etappensieg, ihm fehlen noch knapp 2 km bis ins Ziel. Währenddessen sind auch Contador (Sp) und Froome (Gb) gestartet. Die beiden gelten als heisse Favoriten auf den Gesamtsieg. Bald nimmt der Italiener Nibali als letzter Fahrer die erste Etappe in Angriff.

  • 17 :12

    Wird es Cancellara richten?

    Der Schweizer gehört immer noch zu den besten Zeitfahrern der Welt. Für ihn ist es heute womöglich die letzte Chance auf das gelbe Trikot. Bei der ersten Zwischenzeit bei 7 km hat er nur 2 Sekunden Rückstand auf Dennis.

  • 17 :01

    Dennis weiterhin in Führung

    Martin kommt nicht an Dennis heran. Der Deutsche zeigt eine starke Leistung und geht am Ende volles Risiko. Am Ende fehlen ihm aber 5 Sekunden auf Dennis.

  • 16 :53

    Morabito im Ziel

    Mit einer Minute Rückstand kommt der nächste Schweizer ins Ziel. Unterdessen hat Martin die erste Zwischenzeit passiert. Der Deutsche hat bei 7 km 3 Sekunden Rückstand auf Dennis.

  • 16 :46

    Martin ist unterwegs

    Der dreifache Einzel-Zeitfahr-Weltmeister hat soeben das Rennen in Angriff genommen. Die Strecke mit ihren wenigen technischen Passagen ist wie gemacht für den Deutschen. Wir sind gespannt, ob er Dennis ablösen kann.

  • 16 :44

    Dumoulin auf Zwischenrang 2

    Der Niederländer geht in den letzten Kurven volles Risiko. Am Ende reicht es knapp nicht, er verliert 8 Sekunden auf Dennis und liegt somit auf Zwischenrang 2.

  • 16 :35

    Knackt Dumoulin die Top 3?

    An die Zeiten der ersten drei Fahrer kam seit über einer Stunde niemand mehr heran. Dennis liegt mit 14:56 Minuten in Führung. Van Emden folgt mit 15 Sekunden und Castroviejo mit 23 Sekunden Rückstand. Dumoulin hat bei der ersten Zwischenzeit bei 7 km nur 1 Sekunde Rückstand.

  • 16 :28

    Dumoulin ist gestartet

    Es wird laut neben dem Starthäuschen. Zuerst startet der Niederländer Mollema, welcher bei der diesjährigen Tour in der Gesamtwertung angreifen möchte. Danach nimmt auch sein Landsmann Dumoulin das Rennen in Angriff, welcher heute gute Chancen auf das «Maillot jaune» hat.

  • 16 :22

    Hollenstein mit 1:09 Minuten Rückstand

    Der Schweizer im Dienste des IAM-Teams ist bei der Besichtigung des Parcours gestürzt, liefert aber im Rennen mit 1:09 Minuten Rückstand auf Dennis ein sehr gutes Ergebnis ab. Unterdessen wärmt sich Martin (De) auf. Der EQS-Fahrer gilt als Favorit auf den heutigen Etappensieg und startet um 16:44 Uhr.

  • 16 :10

    Dennis komfortabel in Führung

    Die Fahrer finden bislang kein Rezept, um an die Bestzeit des BMC-Profis zu kommen. Dieser kommentiert nach seiner Fahrt: "Ich wollte unbedingt ein gutes Zeitfahren absolvieren. Nun wird die Zeit des Wartens auf die anderen Fahrer sehr lang".

  • 15 :59

    Fantastische Stimmung in Utrecht

    Der Franzose Pinot hat das Rennen in Angriff genommen. Die grosse Tour-Hoffnung der Franzosen gibt von Beginn weg Vollgas und erhält viel Applaus von den Fans. Bei der ersten Zwischenzeit bei Kilometer 7 hat er 18 Sekunden Rückstand auf den in Führung liegenden Dennis. Am Schluss sind es 41 Sekunden und somit Zwischenrang 8.

  • 15 :47

    Die Ausgangslage

    92 Fahrer sind bereits gestartet, es fehlen somit noch 106. Cancellara wird das Rennen um 17:03 Uhr in Angriff nehmen. Als heisse Favoriten auf den heutigen Etappensieg gelten auch Dumoulin (Ho), welcher um 16:25 Uhr startet und Martin (De), welcher die «Mission Gelb» um 16:44 Uhr beginnt.

  • 15 :36

    Dennis mit der momentanen Bestzeit

    Der australische Sieger der diesjährigen Tour Down Under liegt mit einer Zeit von 14:56 Minuten in Führung. Hinter ihm liegen mit 15 Sekunden Rückstand van Emden (Ho) und mit 23 Sekunden Rückstand Castroviejo (Sp).

  • 15 :18

    Die User favorisieren Froome

    Der britische Fahrer im Dienste des Sky-Teams konnte die Tour de France 2013 gewinnen.

    Umfrage zur Tour de France 2015

    Bildlegende: Froome liegt bei den Usern vorn. SRF

  • 14 :51

    Ein grosser Favoritenkreis

    Chris Froome, Nairo Quintana, Alberto Contador oder Vincenzo Nibali? Einer dieser vier wird gemäss Expertenmeinung die Tour de France 2015 gewinnen. Hier gibt's eine Übersicht über die Stärken und Schwächen des Quartetts.

Sendebezug: SRF info, sportlive, 04.07.2015, 15:30 Uhr.