So lief die 3. Etappe der Tour de France

Joaquim Rodriguez gewinnt die 3. Etappe der Tour de France. Fabian Cancellara wurde in einen Massensturz verwickelt und verliert das gelbe Trikot an den Zweitplatzierten Chris Froome. Hier können Sie den Rennverlauf nachlesen.

Cancellara leidet nach dem Sturz

Bildlegende: Im Pech Cancellara muss nach einem Massensturz das gelbe Trikot abgeben. SRF

Rad: Tour de France, 3. Etappe

1. Rodriguez (Katusha)

2. Froome (Sky)

3. Vuillermoz (ALM)

Zum gesamten Etappenklassement

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 18 :10

    Ausblick

    Morgen Dienstag geht es in der 4. Etappe über 223,5 Kilometer von Seraing nach Cambrai. Auf SRF zwei und im Liveticker sind Sie ab 15:30 Uhr live dabei.

  • 17 :54

    Froome startet morgen in Gelb

  • 17 :42

    Cancellara im Ziel

    Mit etwas mehr als 10 Minuten Rückstand erreicht Fabian Cancellara das Ziel. Nun ist klar, dass er das «maillot jaune» an Chris Froome abgeben muss.

  • 17 :37

    Die Top 10

    Noch sind nicht alle Fahrer im Ziel. Auch Cancellara befindet sich noch im Aufstieg zur Mur de Huy. Es ist jetzt schon klar, dass der Schweizer das gelbe Trikot nicht verteidigen werden kann.

  • 17 :32

    RODRIGUEZ GEWINNT

    Was für eine Schlussphase. An der Spitze liefern sich Contador, Froome und Gallopin ein spannendes Rennen. Schliesslich ist es Rodriguez vom Team Katjuscha, der vor Gallopin und Froome die Ziellinie überquert. Damit sichert sich der Spanier auch auch das Bergtrikot.

  • 17 :27

    Bergpunkt für Majka

    Rafal Majka holt sich den Bergpunkt an der Côte de Cherave. Nun geht es hinunter bis es wieder zur Steigung zur Mur de Huy ins Ziel geht.

  • 17 :19

    Spannung steigt

    Es sind noch 7 Kilometer zu fahren. Es geht jetzt an der Côte de Cherave mit einer Steigung von 8,1% hinauf. Contador übernimmt mit seinem Team Saxo-Tinkoff die Führung.

  • 17 :15

    Erster Bergpunkt für Schär

    Nachdem die erste Bergbewertung aufgrund der Neutralisation des Rennens nach dem Sturz nicht gewertet wurde, holt sich Michael Schär vom BMC-Team den ersten Punkt an der Côte d'Ereffe.

  • 17 :00

    Hier können Sie sich den Massensturz nach knapp 100 Kilometern im Video anschauen.

    Video «Tour de France: 3. Etappe, Massensturz» abspielen

    Der Massensturz

    3:40 min, vom 6.7.2015

  • 16 :53

    Greipel gewinnt den ersten Zwischensprint

    John Degenkolb und Andre Greipel liefern sich ein spannendes Duell im ersten Zwischensprint. Lotto-Soudal-Fahrer Greipel kann diesen knapp für sich entscheiden. Weiter hinten hat mittlerweile die 2. Gruppe den Anschluss an die 1. Gruppe geschafft.

  • 16 :46

    Angriff von Astana und Tinkoff-Saxo

    Wir nähern uns dem Zwischensprint bei Kilometer 128. Die Teams Astana und Tinkoff-Saxo drücken auf das Tempo. Das Feld hat sich in zwei grössere Gruppen geteilt.

  • 16 :38

    Cancellara am Ende des Pelotons

    Der 34-jährige Schweizer befindet sich nach dem Massensturz am Ende des Feldes. Sämtliche Teamkollegen fahren weiter vorne mit. Es ist fraglich, ob Cancellara das gelbe Trikot verteidigen können wird. Ten Dam, der als ausgeschieden vermeldet wurde, ist anscheinend doch noch im Rennen dabei.

  • 16 :24

    Es geht weiter

    Das Rennen wird wieder freigegeben. Es geht aber im neutralisierten Modus die Côte de Bohissau hinauf. Der erste Bergpreis fällt weg und das Rennen wird nach diesem ersten Anstieg neu gestartet.

  • 16 :12

    Rennen gestoppt - weitere Ausfälle

    Tourdirektor Christian Prudhomme entscheidet, das Rennen nach dem heftigen Sturz zu unterbrechen. Mittlerweile ist auch bekannt, dass neben Dumoulin auch Gerrans, Ten Dam und Bonet nicht mehr weiterfahren können.

  • 16 :06

    Cancellara kann weiterfahren - Dumoulin out

    Cancellara muss sich nach dem Sturz kurz pflegen lassen, kann das Rennen aber fortsetzen. Dumoulin vom Team Giant-Alpecin dagegen scheint es schlimmer ergangen zu sein. Er muss forfait geben.

  • 16 :02

    Massensturz im Feld

    Ein FDJ-Fahrer im Feld touchiert das Hinterrad seines Vordermanns und reisst das halbe Feld vom Sattel. Auch Fabian Cancellara und Tom Dumoulin sind betroffen. Die Jury neutralisiert das Rennen.

  • 15 :47

    4 Fahrer in der Ausreissergruppe

    Seit etwas mehr als zwei Stunden sind die Fahrer unterwegs. 90 Kilometer sind bereits zurückgelegt. Es hat sich eine Spitzengruppe bestehend aus Pauwels, Barta, Elmiger und Naulleau gebildet. Der Vorsprung auf das Feld wird immer kleiner und beträgt momentan 36 Sekunden.

  • 15 :40

    Einer der Favoriten

    Alejandro Valverde gilt als Topfavorit für die heutige Etappe. Der Spanier gewann den Frühjahrsklassiker Flèche de Wallonne, der ebenfalls an der Mur de Huy endet, bereits 3 mal.

  • 15 :35

    Erste Bergwertungen in der heutigen Etappe

    Nach 109 Kilometern werden heute die ersten Bergpunkte vergeben. Total stehen drei Bergpreise der Kategorie 4 an. Der Anstieg nach Huy gehört sogar in die Kategorie 3. Wir sind gespannt, wer sich an der diesjährigen Tour de France das erste Bergtrikot überziehen kann.

  • 15 :27

    Cancellara in Gelb

    Mit dem 3. Platz in der gestrigen 2. Etappe sicherte sich Fabian Cancellara das gelbe Trikot. Im Gesamtklassement führt der Schweizer Trek-Fahrer vor Tony Martin und Tom Dumoulin. Den Tagessieg holte sich Andre Greipel.

Sendebezug: SRF info, sportlive, 06.07.15, 15:30 Uhr