Zum Inhalt springen

Rad So lief die 7. Tour-de-Suisse-Etappe

Alexander Kristoff hat auf der 7. Etappe der Tour de Suisse Peter Sagan in Düdingen im Sprint knapp distanziert.

Kristoff
Legende: Kristoff Der Norweger gewinnt die 7. Etappe vor dem Slowaken Sagan. Keystone

Hier geht's zu den Ranglisten der Tour de Suisse.

Der Ticker ist abgeschlossen

  • 18:10

    Kristoff gewinnt die 7. Etappe - Pinot verliert weitere 5 Sekunden

    Der Norweger Alexander Kristoff hat die 7. Etappe der Tour de Suisse von Biel nach Düdingen für sich entschieden. Der Fahrer aus dem Team Katjuscha setzte sich in einem packenden Schlussspurt nach 164 km vor dem Slowaken Peter Sagan durch.

    Sagan verpasste damit den 12. Etappensieg an der TdS und den alleinigen Rekord knapp. Am Samstag bietet sich dem Slowaken in Bern die nächste und wohl letzte Chance in diesem Jahr.

    In der Gesamtwertung führt vor den beiden abschliessenden Etappen in Bern weiter der Franzose Thibaut Pinot.

    Die 8. Etappe startet morgen Samstag in Bern. Auf dem Programm steht zuerst ein Rundkurs und zum Abschluss der Tour de Suisse am Sonntag ein Zeitfahren. Wir übertragen wiederum ab 16:45 auf SRF zwei und hier im Liveticker.

    Starke Leistung von Dillier

  • 18:02

    Kopf-an-Kopf-Rennen

    Was für ein Schlussspurt! Kristoff und Sagan liefern sich auf den letzten 100 Metern ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den Etappen-Sieg. Der Slowake war kurz davor eingeklemmt, was ihn den Sieg gekostet hat.

    Kristoff auf dem Podest

  • 17:59

    Das Feld hat die Fluchtgruppe eingeholt

    Impey (RSA) und Dillier (SUI) sind eingeholt. Kwiatkowski hat noch nicht aufgegeben und zieht noch einmal einen Sprint an. 500 Meter bleiben zu fahren.

  • 17:56

    Die Ausreisser geben alles

    2,5 km vor dem Ziel weisen Dillier (SUI), Impey (RSA) und Kwiatkowski (POL) nur noch 10 Sekunden Vorsprung auf. Das wird wohl nicht reichen.

  • 17:50

    10 km bis ins Ziel

    Der Vorsprung der Fluchtgruppe beträgt 10 km vor dem Ziel nur noch 23 Sekunden. Wir freuen uns auf einen spannenden Schlussspurt.

  • 17:45

    Die Spannung steigt

    Ist es ein Sprinter oder ein Allrounder, welcher dieses Rennen für sich entscheiden wird? 12,5 km vor dem Ziel muss Dillier auf die Zähne beissen, um an Impey (RSA) und Kwiatkowski (POL) dranzubleiben. Klasse Leistung des Schweizers!

    Blick auf die letzten 500 Meter

  • 17:39

    Ruhe vor dem Sturm?

    16 km vor dem Ziel weist das Spitzen-Trio noch 32 Sekunden Vorsprung auf. Die Sprinter im Feld sind auf der Lauer.

  • 17:35

    Denifl ist Bergkönig 2015

    Wir gratulieren dem Österreicher Denifl, welcher soeben den Titel als Bergkönig dieser Rundfahrt auf sicher hat.

    Die Zieldurchfahrt

  • 17:29

    Domont lässt nach

    Der Franzose Domont hat sich 25 km vor dem Ziel zurück fallen lassen. Die restlichen 3 Ausreisser um den Schweizer Dillier haben noch 38 Sekunden Vorsprung.

    Fantastische Choreo einer Schulklasse

  • 17:24

    Gute Ausgangslage für Sagan

    30 km vor dem Ziel hat der Slowake Sagan gute Chancen auf den Sieg. Die 4 Ausreisser führen momentan noch mit 54 Sekunden.

  • 17:14

    Düdingen das 2. Mal durchquert

    Die Fluchtgruppe hat den Zielort Düdingen soeben wieder verlassen. Der Rückstand des Feldes beträgt 37 km vor dem Ziel 1 Minute und 2 Sekunden. Der Russe Brutt führt dieses 1 Runde vor Schluss an.

  • 17:07

    Feld leicht zurückgefallen

    Die Ausreisser können ihren Vorsprung 45 km vor dem Ziel in Riederberg bei Düdingen wieder etwas vergrössern. Sie distanzieren das Feld zurzeit um 1 Minute und 18 Sekunden.

  • 16:57

    Der Vorsprung schmilzt

    50 km vor dem Ziel beträgt der Vorsprung der Fluchtgruppe nur noch knapp 1 Minute. Das Feld wird unterdessen von Sagans 5 Helfern angeführt.

  • 16:50

    Schlägt Sagan erneut zu?

    Der Slowake konnte mit seinem gestrigen Sieg in der 6. Etappe mit den Radlegenden Koblet und Kübler gleichziehen. Ob er heute gar alleiniger Rekordhalter wird, erfahren wir in etwas mehr als einer Stunde.

  • 16:46

    Situation nach der 1. Zieldurchfahrt

    Die Fahrer haben Düdingen vor knapp 15 Minuten das erste Mal passiert. 68 km vor dem Ziel in Mariahilf haben die 4 Ausreisser Impey (RSA), Dillier (SUI), Kwiatkowski (POL) und Domont (FRA) 2 Minuten und 8 Sekunden Vorsprung auf das Feld.

    1. Durchfahrt in Düdingen

  • 16:38

    143 Fahrer sind unterwegs

    Der Belgier Vermote konnte heute nicht an den Start gehen, da er nach seinem gestrigen Sturz Schürfwunden an der Hüfte und am Knie erlitt. Zudem schied vor kurzem auch der Italiener Gasparatto aus dem Rennen aus.

  • 16:34

    Die Strecke im Profil

    Die 7. Etappe führt über 164,4 km von Biel nach Düdingen. Nachdem die Fahrer den Zielort das erste Mal erreicht haben, werden nochmals zwei Runden im Kanton Fribourg gefahren.

    Legende: Video Das Streckenprofil abspielen. Laufzeit 1:04 Minuten.
    Vom 16.06.2015.
  • 16:26

    Biel - Düdingen

    Herzlich willkommen zur 7. Etappe der Tour de Suisse. Die heutige Etappe führt von Biel nach Düdingen. Die Fahrer sind bereits seit 14:08 Uhr unterwegs, ab 16:45 Uhr halten wir Sie auf SRF zwei und hier im Liveticker auf dem Laufenden.

    Biel sagt Danke

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 19.6.2015, 16:45 Uhr

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von René Angstmann, Hütten
    Folgendes möchte ich mal klarstellen: löbliche Kommentare findet man in all diesen Foren zur TdS kaum, nur abschätzige Beleidigungen über Radsportlegenden, wie über Eddy Merckx oder dumme Bemerkungen zu Hugo Koblet. Ist Euch eigentlich wichtiger, dass etwas Gehaltvolles und vorallem auch die Wahrheit drin steht (auch dass ein Kommentator mal eine falsche Aussage macht) oder Nullnummern? Ausser mir, sind da nur ganz wenige akzeptable Beiträge und meine werden teils grundlos zensiert.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von René Angstmann, Hütten
    Wieso veröffentlichen Sie denn meinen Kommentar nicht???????????
    Ablehnen den Kommentar ablehnen