So verlief die 99. Flandern-Rundfahrt

Alexander Kristoff gewinnt vor Niki Terpstra. Den Renn-Verlauf können Sie hier im Ticker nachlesen.

Der Norweger Alexander Kristoff gewinnt die 99. Flandern-Rundfahrt und jubelt.

Bildlegende: Sieger Der Norweger Alexander Kristoff gewinnt die 99. Flandern-Rundfahrt. SRF

Rad: Flandern-Rundfahrt

1. Alexander Kristoff (No)

2. Niki Terpstra (Ned)

3. Greg Van Avermaet (Bel)

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 17 :26

    In einer Woche gehts weiter

    Das wars von der Flandern-Rundfahrt. Nächsten Sonntag steht mit Paris-Roubaix bereits das nächste Highlight im Radsport auf dem Programm. Selbstverständlich können Sie auch dieses Rennen hier im Ticker verfolgen.

  • 17 :17

    Rang 10 für Martin Elmiger

    Der Schweizermeister zeigt ein sehr starkes Rennen und klassiert sich auf dem 10. Schlussrang.

  • 17 :10

    KRISTOFF GEWINNT DAS RENNEN

    Das Taktieren von Terpstra bringt ihm nicht den gewünschten Erfolg. Zu stark ist der Norweger Alexander Kristoff und er holt sich souverän den Sieg. Terpstra hat keine Chance, im Sprint an Kristoff vorbei zu kommen.

    Van Avermaet ist dem Spitzen-Duo sehr nahe gekommen und holt sich den 3. Platz. Er hat auf dem letzten Kilometer Sagan stehen lassen.

  • 17 :07

    Noch 1.5 km - Terpstra taktiert

    Terpstra verweigert nun endgültig jegliche Führungsarbeit. Er weiss, dass er den besseren Sprinter Kristoff sicher nicht schlagen kann, wenn er nicht aus dem Windschatten den Sprint lancieren kann.

  • 17 :04

    Noch 3.5 km - Spitzen-Duo zeigt keine Schwäche

    Die beiden Führenden werden wohl nicht mehr eingeholt werden und machen den Sieg wahrscheinlich untereinander aus.

  • 17 :02

    Noch 6 km - Spitzen-Duo vergrössert Führung - Elmiger greift an

    Das Spitzen-Duo baut den Vorsprung weiter aus. Terpstra verweigert aber mittlerweile die Mitarbeit und es ist vorallem Kristoff, der die Führungsarbeit übernehmen muss. Die beiden können den Vorsprung auf 26 Sekunden ausbauen.

    Martin Elmiger attackiert und versucht sich 6 km vor dem Ziel von der Grupppe zu lösen. Es gelingt ihm aber, nicht sich zu lösen.

  • 16 :57

    Noch 10 km - Elmiger weiterhin in erster grossen Verfolgergruppe

    Van Avermaet und Sagan lassen sich nicht einholen. Sie liegen weiterhin 5 Sekunden vor der grossen Gruppe. Terpstra und Kristoff haben einen Vorsprung von 18 Sekunden auf das Verfolger-Duo.

  • 16 :53

    Noch 14 km - Van Avermaet greift an

    Van Avermaet greift zum wiederholten Male an und kann sich von der Gruppe lösen. Nur Sagan kann den Anschluss halten. Es sind nun 2 Duos vor dem Feld unterwegs.

  • 16 :48

    Noch 16 km - Thomas bereits wieder eingeholt

    Das Feld lässt Mitfavorit Thomas nicht davon ziehen und kann die Lücke wieder schliessen. Mittlerweile ist der Vorsprung des Spitzen-Duos wieder grösser geworden und beträgt nun zirka 30 Sekunden.

  • 16 :46

    Noch 18 km - Das Feld kommt wieder näher

    Das Tempo im Feld wird nochmals erhöht und der Vorsprung des Spitzen-Duos schmilzt. Noch liegen Terpstra und Kristoff 20 Sekunden vor dem Feld.

    Thomas greift im Feld an und fährt den anderen Favoriten davon. Er versucht nun, auf eigene Faust die Lücke zum Spitzen-Duo zu schliessen.

  • 16 :43

    Noch 20 km

    Der Vorspung des Spitzen-Duos liegt nun schon seit einer Weile zirka bei 30 Sekunden.

  • 16 :37

    Noch 26 km - Terpstra und Kristoff mit Angriff

    Niki Terpstra greift an und nur Alexander Kristoff geht mit. Die anderen Fahrer vorne im Feld können den Anschluss nicht halten und die beiden ziehen davon. Das ist ein ernstzunehmender Angriff, die beiden zählen im heutigen Rennen zum Favoritenkreis. 25 km vor dem Ziel haben die beiden gut 20 Sekunden Vorsprung.

  • 16 :22

    Noch 35 km - Lutsenko wird vom Feld eingeholt

    Greipel macht an der Spitze der Favoriten-Gruppe Tempo und führt das Feld an Lutsenko heran. Die führende Gruppe besteht aus gut 30 Fahrer. Mit dabei ist Schweizermeister Martin Elmiger.

  • 16 :17

    Noch 37 km - Greipel und Chavanel von Feld eingeholt

    Die Flucht des Duos ist vorbei. Das Feld hat die Lücke geschlossen und somit ist nur noch Lutsenko vor dem Feld unterwegs.

  • 16 :14

    Noch 39 km - Lutsenko greift an

    Der Astana-Fahrer greift an und fährt der Spitzengruppe davon. Nur Greipel und Chavanel sind ihm dicht auf den Versen und halten den Anschluss.

  • 16 :10

    Noch 43 km - Selektion am Koppenberg

    Das Feld zerfällt am Koppenberg in verschiedene kleinere Gruppe. Die meisten Favoriten sind in der ersten grösseren Gruppe dabei. Greipel wird von den ersten Fahrern oben auf dem Koppenberg eingeholt.

  • 16 :07

    Noch 44 km - Die Fahrer sind jetzt am Koppenberg

    Sturz zu Beginn des Koppenberg im hinteren Teil des Feldes. Greipel hat sich nicht wirklich vom Feld lösen können. Er wird wohl bald wieder eingeholt werden.

  • 16 :04

    Noch 45 km - Angriff von Greipel

    Der Deutsche Greipel greift 1 km vor dem Koppenberg an. Das Feld lässt ihn ziehen.

    Eine Gruppe rund um Bradley Wiggins hat unterdessen den Anschluss ans Feld geschafft.

  • 16 :02

    Noch 46 km - Feld schliesst zu Gaudin auf

    Gaudins Flucht findet nun ein Ende. Er wird als letzter Ausreisser kurz vor dem Koppenberg vom Feld eingeholt.

  • 15 :58

    Noch 50 km - Gaudin fährt Bak davon

    Das Spitzenduo trennt sich. Damien Gaudin greift an, Bak kann das Tempo nicht mitgehen und muss ihn ziehen lassen. Das Feld liegt aber nur noch knapp dahinter und wird die beiden bald einholen.