Zum Inhalt springen

Rad Stirnemann in Nove Mesto auf dem Podest

Die Moutainbikerin Kathrin Stirnemann hat im Eliminator-Rennen von Nove Mesto den zweiten Rang belegt. Die Schweizerin musste sich nur der schwedischen Weltmeisterin Alexandra Engen geschlagen geben.

Legende: Video Stirnemann bei Eliminator auf Podest abspielen. Laufzeit 2:17 Minuten.
Aus sportaktuell vom 23.05.2014.

Stirnemann gewann beim Eliminator-Weltcup von Nove Mesto ihre ersten drei K.o.-Sprints souverän. Im Final lag die 23-jährige Aargauerin zwischenzeitlich in Führung, musste die zweifache Saisonsiegerin Engen dann aber vorbeiziehen lassen.

Stirnemann erreichte mit Rang 2 ihr erklärtes Ziel, im Gesamtweltcup in die Top 3 (zweiter Zwischenrang) zurückzukehren, dennoch. Für eine Überraschung sorgte die erst 17-jährige Aline Seitz. Bei ihrem Weltcup-Debüt wurde die junge Aargauerin gute Sechste.

Folgenreicher Sturz bei den Männern

Bei den Männern verpassten die Schweizer Fahrer die Halbfinals allesamt. Pech bekundete Sepp Freiburghaus: Der Sieger von Nove Mesto 2012 wurde im Viertelfinal vom Deutschen Simon Gegenheimer touchiert, kam zu Fall und erlitt dabei offenbar einen Schlüsselbeinbruch.