Tour de Suisse mit Evans, Wiggins und Costa

Die Tour de Suisse ist stark besetzt. Mit Bradley Wiggins und Cadel Evans bestreiten zwischen dem 14. und 22. Juni zwei frühere Sieger der Tour de France die Rundfahrt. Gefordert werden sie unter anderen von Titelverteidiger Rui Costa.

Der Tour de Romandie haben Cadel Evans und Bradley Wiggins ihren Stempel bereits aufgedrückt. Evans gewann 2011 das 6-Tage-Rennen in der Westschweiz und triumphierte zwei Monate später bei der Tour de France.

Im folgenden Jahr tat es ihm Bradley Wiggins gleich. Heuer wird sich der Brite, dessen Start an der Tour de France gewiss ist, mit der Schweizer Landesrundfahrt für die Grande Boucle einfahren.

Cancellara ist gemeldet

Nebst Wiggins und Evans figuriert Weltmeister Rui Costa (Por) auf der provisorischen Startliste. Er hat die Austragungen 2012 und 2013 gewonnen. Gemeldet sind zudem Roman Kreuziger (Tsch), Fränk Schleck (Lux) und Fabian Cancellara als frühere TdS-Sieger sowie 14 weitere Schweizer.

Die 78. Tour de Suisse findet vom 14. bis 22. Juni statt und führt über 9 Etappen durch 19 Kantone. Gestartet wird mit einem Zeitfahren in Bellinzona. 8 Tage und 1320 km später wird der Tross das Ziel in Saas-Fee erreichen.

Video «Tour de Suisse, 9. Etappe» abspielen

Tour de Suisse 2013: Mathias Frank auf letzter Etappe entthront

3:43 min, aus sportpanorama vom 16.6.2013

Radkalender 2014