Zum Inhalt springen

Übler Sturz von Cavendish Nibali gewinnt erstmals Mailand - Sanremo

Der Italiener gewinnt den ersten Frühjahrsklassiker der Saison. Mark Cavendish stürzt wenige Kilometer vor dem Ziel schwer.

Legende: Video Nibali rettet minimalen Vorsprung ins Ziel abspielen. Laufzeit 1:50 Minuten.
Aus sportlive vom 17.03.2018.

Vincenzo Nibali (Bahrain Merida) rettete nach 294 Kilometern einen minimalen Vorsprung ins Ziel. Der 33-jährige Italiener hatte sich am Poggio, dem letzten kurzen Anstieg rund 6 Kilometer vor dem Ziel, vom Feld absetzen können. In der anschliessenden Abfahrt spielte der zweifache Giro-Sieger seine Fähigkeiten voll aus und hielt seine Verfolger auf Distanz.

Für Nibali ist es der erste Sieg bei Mailand - Sanremo überhaupt. Die Lombardei-Rundfahrt, die als einzige der 5 Radsport-Klassiker im Herbst stattfindet, hat der «Hai von Messina» bereits zweimal gewinnen können (2015/2017). Letztmals hatte mit Filippo Pozzato 2006 ein Einheimischer das längste aller Eintagesrennen gewinnen können.

Cavendish stürzt schwer

Hinter Nibali komplettierten der Australier Caleb Ewan und der Franzose Arnaud Démare, der Sieger von 2016, das Podest. Weltmeister Peter Sagan beendete das Rennen auf Platz 6.

Überschattet wurde das Rennen von einem schweren Sturz von Mark Cavendish. Weniger als 10 Kilometer vor dem Ziel prallte der Brite bei vollem Tempo in einen Verkehrsteiler und wurde über den Lenker katapultiert. Gemäss ersten Informationen hat sich Cavendish neben diversen Blutergüssen und Abschürfungen einen Rippenbruch zugezogen.

Der Dimension-Data-Profi war bereits vor 10 Tagen beim Etappenrennen Tirreno - Adriatico zu Fall gekommen und hatte sich dabei ebenfalls eine Rippe gebrochen. Auch bei der Abu Dhabi Tour im Februar bekundete der Brite Pech, als er sich bei einem Sturz eine Gehirnerschütterung zuzog.

Legende: Video Der üble Sturz von Cavendish abspielen. Laufzeit 1:02 Minuten.
Aus sportlive vom 17.03.2018.

Sendebezug: Livestream auf srf.ch/sport, 17.03.2018,

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.